Abo
  • Services:

AnyDVD rippt nun auch HD-DVDs und umgeht DVI-Sperre

Dazu gibt es laut Slysoft noch eine Funktion zum Rippen von HD-DVDs auf die Festplatte, wobei AACS gleich entfernt wird. Für das direkte Kopieren auf HD-DVD-Rohlinge sei allerdings noch weitere Software vonnöten: "[...], erst müssen die anderen Programme CloneDVD und CloneCD nachziehen, sie kommen bald", sagte Tom Xiang. Den Anfang mache aber Virtual CloneDrive, womit sich dann in Zukunft auch virtuelle HD-DVD-Laufwerke anlegen lassen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, deutschlandweit
  2. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen

Wirklich sinnvoll sei das - wegen der Umgehung des Kopierschutzes unerlaubte - Kopieren einer hochqualitativen HD-DVD sowieso nur dann, wenn die bis zu 25 GByte des Mediums nicht auf 4 GByte für eine normale DVD geschrumpft würden. "Da holt man sich lieber gleich die DVD zum Kopieren", scherzte der Slysoft-Sprecher gegenüber Golem.de. Da HD-Brenner und HD-Medien noch Mangelware und sehr teuer seien, biete es sich eher an, eine HD-DVD auf den günstigeren Festplattenspeicher zu rippen.

Für die Zukunft hat Slysoft noch geplant, den HD-DVD-Konkurrenten Blu-ray Disc zu unterstützen. Lange gewartet werden muss darauf nicht mehr, noch im laufenden Quartal - also spätestens ab Ende März 2007 - soll AnyDVD HD auch hierbei sein in Deutschland unerlaubtes Werk vollführen. Den Anfang wird eine Beta-Version mit Blu-ray-Unterstützung machen.

Es sei lediglich noch eine Fleißarbeit, an die Blu-rays komme man bereits "ohne Probleme" heran. Allerdings will das Slysoft-Team auch den Regional-Code der Blu-ray aushebeln können. "Wir werden keine halbfertige Lösung auf den Markt werfen", so Slysofts Tom Xiang abschließend gegenüber Golem.de. Der Filmindustrie wird das kein Trost sein.

 AnyDVD rippt nun auch HD-DVDs und umgeht DVI-Sperre
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. 915€ + Versand
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

jamesdean33 20. Jun 2007

Kann mir jemand die aktuelle version von any-dvd zum downladen schicken an meine e-mail?

jamesdean33 20. Jun 2007

Hallo.... Kann mir jemand die aktuelle Version von Any-dvd schicken zum downladen??

ctec 28. Feb 2007

Eine interessante Frage währe sicherlich wie das Urheberrecht aussehen würde, wennn "wir...

Krille_ 19. Feb 2007

Genau - die prophylaktische kriminalisierung der Zuschauer geht mir auch voll auf die...

tan1 19. Feb 2007

Na und? Es gibt Gesetze an die man sich aus moralischen Gruenden halten sollte, die sind...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /