Abo
  • Services:

DirectX 10: Demo da, Spiele fehlen

Grafikprozessor berechnet unendlichen Wasserfall

Nach heftiger Kritik an den immer noch im Beta-Stadium befindlichen Vista-Treibern für die 8800-Serie der GeForce-Karten hat Nvidia nun eine neue, interaktive Grafikdemo dafür vorgelegt. Spiele mit DirectX 10 gibt es zwar weiterhin noch nicht, doch ein bisschen DirectX-10 lässt sich auf der einzigen dafür verfügbaren GPU immerhin ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nvidia-Demo heißt "Cascades", zu Deutsch: Wasserfälle, und zeigt auch genau das: Ein nach oben wie unten unendlich langer Wasserfall aus Felsstrukturen wird mit realitätsnahen Partikelsystemen für die Simulation des Wassers dargestellt. Nötig sind für das 168 MByte große Cascades-Demo eine GeForce-8800-Karte und Windows Vista samt dem Beta-Treiber in Version 100.64 für den Grafikprozessor.

Stellenmarkt
  1. Messe Berlin GmbH, Berlin
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Nvidia-Demo 'Cascades'
Nvidia-Demo 'Cascades'
Die von Cascades berechneten Wasserfälle sehen jedes Mal anders aus. Möglich wird das durch prozedurale Geometrie: Die GPU kann nach bestimmten Regeln die 3D-Modelle selbst erzeugen. Also hat Nvidia seinen PR-Wasserfall gleich auf "unendlich" gestellt: Man kann die Kamera nach oben oder unten verschieben, bis der Strom ausfällt, die Quelle des Wassers erreicht man nicht.

Neben den Partikelsystemen für das Wasser und der neuen Geometrie führt Cascades auch "Displacement Mapping" als Funktion von DirectX 10 vor. Die Strukturen der Felsoberfläche werden durch einen Pixel-Shader berechnet und dabei die Polygone verändert - allerdings nun direkt in der GPU, nicht durch den Hauptprozessor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

QWAK 24. Jan 2008

Nach der installation zeigt er mir das es betriebsbereit ist, ich kann jedoch kein spiel...

Kakashix2 17. Sep 2007

naja nur wegen bah bilder die bilder sehn eh imer schlechter aus als wen man selber...

maxleo 20. Mär 2007

http://www.pcmasters.de/hardware/review/kein-directx-10-fuer-windows-xp.html

JcK 24. Feb 2007

ICH NUTZE IMMER NOCH WIN 95,, da ich ein voll nuub bin ;) ne vista ist eigendlich richtig...

Kakashi 21. Feb 2007

Auch nciht unbedingt...einige Spiele bracuhen auch eine bestimmte version...wenn die...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /