Abo
  • Services:

Steve Ballmer dämpft Erwartungen zu Vista-Absatz

Analysten seien zu optimistisch gewesen

Vor einer Runde von Analysten hat Microsoft-Chef Steve Ballmer in New York die bisher hoch gesteckten Erwartungen zum Marktstart von Vista relativiert. Man müsse noch mehr Geld in Entwicklung, Vertrieb und das Marketing stecken, sagte Ballmer.

Artikel veröffentlicht am ,

In dem Gespräch, das bei Microsoft als Abschrift in Form eines Word-Dokuments vorliegt, meinte Ballmer: "Für uns sieht es so aus, als wären die Leute etwas zu optimistisch, oder zumindest optimistischer als wir selbst, was den mit Windows generierten Umsatz angeht." Allein um seinen Umsatz zu erhalten, müsse Microsoft aber immer wieder neue Windows-Versionen auf den Markt bringen, meinte Ballmer weiter: "Wir werden nicht wieder fünf Jahre für die nächste große Windows-Version brauchen, das verspreche ich."

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Da sich die Microsoft-Aktie seit rund einem Jahr in gespannter Erwartung der Vorstellung von Vista kaum bewegt hat, musste sich Ballmer auch Kritik zu den Online-Aktivitäten des Unternehmens gefallen lassen. Mit Vista als Basis - was letztlich dessen Verkauf ankurbeln soll - will Microsoft auch den Online-Dienst "Live" richtig durchstarten lassen, der unter anderem alle Geräte mit Microsoft-Betriebssystemen vom Smartphone bis zur Xbox 360 vernetzen soll.

Im Online-Bereich, so Ballmer, müsse man sich aber richtig anstrengen: "Wir sind bei werbefinanzierten Online-Angeboten die Nummer drei in der Welt, hinter Google und Yahoo. Wir mögen es aber nicht, die Nummer drei zu sein. Also werden wir in das investieren, was nötig ist: Forschung und Entwicklung und die Akquise von Kunden."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Stefanie... 20. Feb 2007

Wir machen einen kostenfreien Life-Test mit Linux und Kubuntu und suchen noch Menschen...

Stefanie... 20. Feb 2007

Wir haben uns da was ausgedacht: Ein Versuch, ob Linux und Kubuntu im Tagesalltag läuft...

cos3 19. Feb 2007

oh, bitte bitte.. vergleiche nicht so einen kram wie vista mit gentoo.. : )

ThommyW 19. Feb 2007

Ja genau. Huch, es is ja Rosenmontag...na da hast du aber nochmal Glück gehabt. Im...

exothermal 18. Feb 2007

Der Spot ist ja mal einfach nur schlecht...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /