Abo
  • IT-Karriere:

Xbox-Live-Gefechte per Knopfdruck mit Sprüchen aufpeppen

"Trash Talk" kommt zwischen Xbox-360-Controller und Head-Set

Der britische Videospiel-Zubehöranbieter Datel liefert nun seine "Trash Talk" getaufte Xbox-360-Erweiterung aus. Zwischen Controller und Head-Set gesteckt kann das Gerät 16 verschiedene, selbst erstellbare Tonaufnahmen abspielen, die auch die Mitspieler zu hören bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der Name Trash Talk es schon andeutet, ist die Xbox-360-Erweiterung vor allem dazu gedacht, die Mitspieler während Netzwerkspielen über Xbox Live auf Knopfdruck mit albernen bis markigen Sprüchen zu belustigen - oder zu nerven. Wer lieber strategisch spielt, kann das Zubehör auch für taktische Befehle nutzen.

Datels Trash Talk für die Xbox 360
Datels Trash Talk für die Xbox 360
Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Per USB-Kabel lässt sich Trash Talk an den PC hängen und mit Hilfe einer mitgelieferten Windows-Anwendung mit eigenen Samples bespielen - etwa mit den liebsten Sprüchen aus Action-Filmen. Aufgenommen werden kann auch per Head-Set-Mikrofon.
Bis zu 16 Audioschnipsel verwaltet Datels Trash-Talk, wobei der Speicher im Gerät nur für insgesamt 1 Minute Audio reicht. Die Zahl der Knöpfe lässt darauf schließen, dass auf Grund der geringen Zahl an Knöpfen diese auch in Kombination gedrückt werden müssen und nicht alles mit einem Knopfdruck abspielbar ist.

Das in Datels Codejunkies-Onlineshop nun als lieferbar gelistete Trash Talk für Xbox 360 kostet 29,- Britische Pfund, umgerechnet 44,91 Euro zzgl. Versand. Ebenfalls seit dieser Woche erhältlich ist Datels Ethernet-Adapter für Nintendos Wii-Konsole.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

Kakashi 21. Feb 2007

Das ist bestimmt so. die haben dann noch ein Spracherkennungs-Tool laufen damit die...

Kakashi 21. Feb 2007

Brauchst du nciht, sonst musst du dich auch schämen hier im Forum zu schreiben, oder am...

Zapp 19. Feb 2007

dauernd nicht... jedenfalls war's damals bei Links (Golf) eine rießen Gaudi

geil 16. Feb 2007

lustige erfindung. so simpel und so gut :)

StinkFisch 16. Feb 2007

Das richtige für einen wie dich. Rumprollen bis der Arzt kommt ...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    •  /