• IT-Karriere:
  • Services:

Auch Vodafone springt auf den EDGE-Zug auf

T-Mobile baut EDGE- und HSDPA-Netz weiter aus

Wie Vodafone bekannt gab, will der Mobilfunknetzbetreiber zumindest in ländlichen Gegenden ein EDGE-Netz aufbauen. Bisher war T-Mobile der einzige deutsche Netzbetreiber, der den schnellen Datenfunk EDGE bereitstellte. Die GSM-Technik EDGE ist zwar langsamer als UMTS oder gar HSDPA, liefert aber einen schnelleren mobilen Internetzugang als mit GPRS.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Unterschied zu T-Mobile will sich Vodafone aber ausschließlich auf ländliche Gebiete konzentrieren, wenn es um die Verfügbarkeit von EDGE geht. Somit wird es EDGE vor allem dort geben, wo eine HSDPA-Verbindung von Vodafone nicht angeboten wird. Die maximale Datenrate von EDGE liegt bei 236,8 KBit/s, während GPRS nur maximal 59,2 KBit/s schafft.

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Derzeit können nach Vodafone-Angaben rund 80 Prozent der deutschen Bevölkerung HSDPA nutzen. Damit stehen Vodafone-Kunden Übertragungsraten von bis zu 1,8 MBit/s zur Verfügung. In Ballungsgebieten liegt die maximale Datenrate bei 3,6 MBit/s. Diese Bandbreite soll bis Mitte 2007 im gesamten UMTS-Netz von Vodafone ausgebaut werden.

Zugleich verkündete T-Mobile, bis Ende 2007 eine flächendeckende EDGE-Bereitstellung zu erreichen, so dass alle T-Mobile-Kunden mit EDGE-fähigen Endgeräten online gehen können. Auch das HSDPA-Netz soll weiter ausgebaut werden. Derzeit können etwa 60 Prozent der deutschen Bevölkerung T-Mobiles HSDPA nutzen. Wie stark der Ausbau vorangetrieben wird, gab T-Mobile nicht bekannt.

Sowohl Vodafone als auch T-Mobile gaben zudem bekannt, ihre Netze zu modernisieren, indem alte Basisstationen durch neuere Modelle ersetzt werden. Dies soll Kosten sparen, den Stromverbrauch senken und Verbesserungen in der Empfangsqualität bringen, die sich sowohl auf die Sprachtelefonie als auch auf die Datenverbindungen positiv auswirken sollen. Zugleich werden damit die Netzkapazitäten aufgestockt. T-Mobile hat Alcatel-Lucent beauftragt, bis Ende 2007 mehr als 5.000 Sende- und Empfangsanlagen zu erneuern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Blade Stealth, 13 Zoll, i7, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GTX 1650 für 1.599€)
  2. (u. a. Hisense H55B7100 LED TV für 299€, JBL Soundbar 2.1 BLKEP für 222€)
  3. 399€
  4. 1.349€ (statt 1.528 im Paket)

Mr-Ice 17. Feb 2007

...ihre halbe belegschaft entlassen und große teile des operativen Betriebs entlassen? :D

nor 16. Feb 2007

Hallo. Die Ca.-Werte bei T-Mobile: GPRS: > 650 ms EDGE: je nach Endgerät > 220 ms (z.B...

heinz0r 16. Feb 2007

Der einzige Markt in dem E-Plus noch relevant ist ist die Vermarktung des eigenes Netzes...

aligator 16. Feb 2007

Fänd ich gut. Immerhin läuft mein Vodafone-Vetrag eh im Oktober aus. Und ein iPhone...

345343434 16. Feb 2007

kwt


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

    •  /