Abo
  • IT-Karriere:

Scharfe Handyfotos ab 12 cm bis unendlich

Linsen-Chip-Kombination für bis zu 10 Megapixel

Der Anbieter von CMOS-Kamerachips, Omnivision, hat mit TrueFocus eine Linse für Fotohandys auf dem 3GSM Congress in Barcelona vorgestellt, die im Bereich von 12 cm bis unendlich scharfstellt. Dazu nutzt der Hersteller ein Fest-Fokus-System mit einer abgewandelten Linse und einen Algorithmus, der speziell auf dieses Linsensystem ausgerichtet ist. Als Sensor wird weiterhin ein CMOS-Sensor verwendet.

Artikel veröffentlicht am , yg

Screenshot #1
Screenshot #1
Eigentlich handelt es sich hierbei um einen einfachen Trick, um einen größeren Schärfebereich zu erzeugen: Das Fokussiersystem besteht aus drei Linsen, von denen die mittlere nicht symmetrisch oder asymmetrisch geformt ist, wie es bei Foto-Optiken normalerweise der Fall ist, sondern unregelmäßig wie eine zerklüftete Mondlandschaft. Dadurch entstehen Unschärfen, die eine gewollte Verzerrung des Bildes erzeugen und mit einem Bildprozessor von Omnivision wieder weggerechnet werden können, so dass ein scharfes Bild ab 12 cm bis unendlich entsteht.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. UDG United Digital Group, Herrenberg

Diese Technik eignet sich für Digitalkameras mit Auflösungen von 1 bis 10 Megapixel. Handyhersteller müssen in ihren Kamera-Mobiltelefonen 8 x 8 x 6 mm Platz einräumen. Der Vorteil der Linse besteht darin, dass sie anders als ein Autofokus keine Zeit braucht, um scharf zu stellen. Außerdem soll sie wenig Akkuleistung verbrauchen. Beim Fotografieren gibt der Hersteller einen Energieverbrauch von 55 mA für einen 3,2-Megapixel-Sensor an.

Derzeit ist TrueFocus noch im Stadium eines Prototypen, erste Fotohandys mit dieser Scharfstelltechnik sollen Ende 2007 auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. GRATIS
  4. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

Mr Data 20. Feb 2007

Nicht ganz, denn die photonen und protonen werden durch die raum-zeit krümmung...

nobuddy 18. Feb 2007

1. Watt ist die Einheit für Leistung 2. Handys und Kameras werden meist mit Lithium-Ion...

spacy 18. Feb 2007

Jetzt wo du's sagst... ^^


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /