Abo
  • Services:
Anzeige

Handy-Display durch Streicheln bedienen

Touchscreen-Steuerung geschieht durch Unterbrechen von Lichtwellen

Das schwedische Unternehmen Neonode hat auf dem 3GSM Congress in Barcelona ein 70 Gramm wiegendes, kompaktes Mobiltelefon vorgestellt, das durch eine besondere Bedienung auffällt: Es wird zwar wie so viele Smartphones und PDAs mit einem Touchscreen bedient, nutzt aber zur Abtastung Lichtwellen. Dadurch muss kein Druck auf den Bildschirm ausgeübt werden und es genügt ein Streicheln, um Befehle auszuführen.

Neonode N2
Neonode N2
Der Touchscreen im Neonode N2 arbeitet mit einer anderen Technik als man es bisher gewohnt ist. Ein zwei Millimeter dicker Rahmen schickt ständig Lichtwellen vom linken Displayrand zum rechten und vom oberen Rand zum unteren. Damit misst der Touchscreen, an welcher Stelle Befehle ausgeführt werden sollen und es muss kein Druck ausgeübt werden, um Befehle auszuführen.

Anzeige

Neonode N2
Neonode N2
Wird also der Lichtstrahl durch den Finger unterbrochen, wird der entsprechende Menüpunkt aufgerufen. Dabei ist das Display in drei horizontale Lichtfelder eingeteilt, die die drei nebeneinander abgebildeten Menü-Icons abdecken. Die Navigation des 47 x 77 x 14,7 mm kleinen Mobiltelefons hat im Kurztest gut funktioniert. In den tieferen Ebenen verwirrt die Navigation aber leicht, weil nicht klar wird, ob der Nutzer schon in der tiefsten Menüebene angekommen ist. Erstmals zeigte Neonode diese Steuerung bereits im Vorgängermodell N1, das 2003 vorgestellt wurde.

Ein herkömmlicher 4-Wege-Navigationsknopf unterstützt die Bedienung in manchen Menübereichen. An einem 5-Wege-Navigator wird noch gearbeitet, der dann auch durch Druck auf die Mitte die OK-Funktion ausführt. Neonode setzt im N2 auf WindowsCE 5.x, machte aber keine Aussagen dazu, inwiefern auf das Mobiltelefon neue Applikationen aufgespielt werden können.

Handy-Display durch Streicheln bedienen 

eye home zur Startseite
Linchen 24. Feb 2007

muß man sich da nicht ständig die Hände waschen? ^^ ist doch sicherlich total anfällig...

Dilirius 17. Feb 2007

Danke für die Idee WUHAHAHAHAHA! ICH MACH JAMBA FERTIG :D:D:D:D

nuFFi 15. Feb 2007

dort: http://uselessaccount.com/

Zoowärter 15. Feb 2007

entschuldigung, meine arbeit lässt mein deutsch leiden. die schimpansen nun ruhig, dafür...

_joe_ 15. Feb 2007

Solche Vertiefungen eignen sich super um den Dreck des Alltags anzusammeln. Ohne regelmä...


Dirks Logbuch / 16. Feb 2007

Neonode N2 ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 6,99€
  3. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    der_wahre_hannes | 21:51

  2. Re: Wenn man dem System Linux schaden wöllte,

    der_wahre_hannes | 21:49

  3. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    bombinho | 21:36

  4. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    picaschaf | 21:26

  5. Re: Oder für den "Airbag" für die Batterie ?

    picaschaf | 21:25


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel