Handy-Display durch Streicheln bedienen

Neonode N2
Neonode N2
Das 2 Zoll große Display stellt bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln dar. Helligkeit oder Kontrast kann der Nutzer nicht selbst einstellen und diese Werte passen sich auch nicht automatisch den Lichtverhältnissen an. Insgesamt enttäuschte das Display im Kurztest - denn der Betrachtungswinkel ist sehr gering, so dass immer nur der Gerätebesitzer die Handy-Inhalte erkennen kann. Weil das Display dann auch noch stark spiegelte, ließen sich die Inhalte aber ohnehin nicht gut ablesen.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler im Bereich .NET / #C
    Solarlux GmbH, Melle
  2. Data Scientist for Pricing (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
Detailsuche

Das Neonode N2 funkt auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Das Mobiltelefon besitzt eine 2-Megapixel-Kamera für Schnappschüsse und Videoaufnahmen sowie einen HTML-Browser. Mit einem passenden Media-Player lassen sich Musikdateien der Formate MP3, WAV und WMA abspielen und Videos versteht das Gerät in den Formaten MPEG4 und WMV.

Neonode N2
Neonode N2
Das Mobiltelefon besitzt zudem eine Software namens Web Radio Recorder (WRR), die kostenlos Musik von Webradiosendern aufzeichnet. Kalender- und Adressdaten können via SyncML mit dem PC abgeglichen werden. Als Speichererweiterung dient eine Mini-SD-Karte, die jedoch unglücklich unter dem Akku platziert ist. Im Lieferumfang soll eine 1-GByte-Karte enthalten sein. Ab April 2007 will Neonode auch die ersten SDHC-Karten von Toshiba für sein Mobiltelefon anbieten. Bis Ende des Jahres erwartet der Hersteller Speicherkarten mit 8 GByte Kapazität.

Neonode gibt die Akku-Gesprächszeit mit 4 Stunden an, im Stand-by-Betrieb soll das Handy 8 Tage durchhalten.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Unklar ist derzeit, ob und wann das Neonode N2 in Deutschland auf den Markt kommt. Den Vorgänger N1 hat es jedenfalls nicht breit im Handel gegeben. Neonode sieht die Ursache darin begründet, dass das Gerät mit 550,- Euro ohne Vertrag zu teuer war. Das aktuelle Modell soll 395,- Euro kosten und Neonode verhandelt derzeit mit europäischen Mobilfunknetzbetreibern darüber, das Mobiltelefon breit anzubieten. [von Yvonne Göpfert und Ingo Pakalski]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Handy-Display durch Streicheln bedienen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Linchen 24. Feb 2007

muß man sich da nicht ständig die Hände waschen? ^^ ist doch sicherlich total anfällig...

Dilirius 17. Feb 2007

Danke für die Idee WUHAHAHAHAHA! ICH MACH JAMBA FERTIG :D:D:D:D

nuFFi 15. Feb 2007

dort: http://uselessaccount.com/

Zoowärter 15. Feb 2007

entschuldigung, meine arbeit lässt mein deutsch leiden. die schimpansen nun ruhig, dafür...

_joe_ 15. Feb 2007

Solche Vertiefungen eignen sich super um den Dreck des Alltags anzusammeln. Ohne regelmä...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Fire TV: Amazon plant Airplay 2 für eigene Smart-TVs
    Fire TV
    Amazon plant Airplay 2 für eigene Smart-TVs

    Mit Homekit erhalten die ersten Smart-TVs von Amazon eine weitere Apple-Technik verpasst.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /