Abo
  • Services:
Anzeige

Handy-Display durch Streicheln bedienen

Neonode N2
Neonode N2
Das 2 Zoll große Display stellt bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln dar. Helligkeit oder Kontrast kann der Nutzer nicht selbst einstellen und diese Werte passen sich auch nicht automatisch den Lichtverhältnissen an. Insgesamt enttäuschte das Display im Kurztest - denn der Betrachtungswinkel ist sehr gering, so dass immer nur der Gerätebesitzer die Handy-Inhalte erkennen kann. Weil das Display dann auch noch stark spiegelte, ließen sich die Inhalte aber ohnehin nicht gut ablesen.

Anzeige

Das Neonode N2 funkt auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Das Mobiltelefon besitzt eine 2-Megapixel-Kamera für Schnappschüsse und Videoaufnahmen sowie einen HTML-Browser. Mit einem passenden Media-Player lassen sich Musikdateien der Formate MP3, WAV und WMA abspielen und Videos versteht das Gerät in den Formaten MPEG4 und WMV.

Neonode N2
Neonode N2
Das Mobiltelefon besitzt zudem eine Software namens Web Radio Recorder (WRR), die kostenlos Musik von Webradiosendern aufzeichnet. Kalender- und Adressdaten können via SyncML mit dem PC abgeglichen werden. Als Speichererweiterung dient eine Mini-SD-Karte, die jedoch unglücklich unter dem Akku platziert ist. Im Lieferumfang soll eine 1-GByte-Karte enthalten sein. Ab April 2007 will Neonode auch die ersten SDHC-Karten von Toshiba für sein Mobiltelefon anbieten. Bis Ende des Jahres erwartet der Hersteller Speicherkarten mit 8 GByte Kapazität.

Neonode gibt die Akku-Gesprächszeit mit 4 Stunden an, im Stand-by-Betrieb soll das Handy 8 Tage durchhalten.

Unklar ist derzeit, ob und wann das Neonode N2 in Deutschland auf den Markt kommt. Den Vorgänger N1 hat es jedenfalls nicht breit im Handel gegeben. Neonode sieht die Ursache darin begründet, dass das Gerät mit 550,- Euro ohne Vertrag zu teuer war. Das aktuelle Modell soll 395,- Euro kosten und Neonode verhandelt derzeit mit europäischen Mobilfunknetzbetreibern darüber, das Mobiltelefon breit anzubieten. [von Yvonne Göpfert und Ingo Pakalski]

 Handy-Display durch Streicheln bedienen

eye home zur Startseite
Linchen 24. Feb 2007

muß man sich da nicht ständig die Hände waschen? ^^ ist doch sicherlich total anfällig...

Dilirius 17. Feb 2007

Danke für die Idee WUHAHAHAHAHA! ICH MACH JAMBA FERTIG :D:D:D:D

nuFFi 15. Feb 2007

dort: http://uselessaccount.com/

Zoowärter 15. Feb 2007

entschuldigung, meine arbeit lässt mein deutsch leiden. die schimpansen nun ruhig, dafür...

_joe_ 15. Feb 2007

Solche Vertiefungen eignen sich super um den Dreck des Alltags anzusammeln. Ohne regelmä...


Dirks Logbuch / 16. Feb 2007

Neonode N2 ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  2. Zurich Gruppe, Köln
  3. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  2. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  3. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  4. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  5. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  6. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  7. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  8. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  9. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  10. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    Infinity2017 | 13:04

  2. Re: Völlig abgekartetes Spiel

    Schnurrbernd | 13:02

  3. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 12:58

  4. Re: 16-18km am Tag

    Infinity2017 | 12:57

  5. Re: Dann muss aber auch die Drosselung beim...

    Sandeeh | 12:57


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel