Abo
  • Services:

Xandros mit Management-Lösung für heterogene Umgebungen

Bridgeways mit Windows-Anbindung

Unter dem Namen Bridgeways hat der Linux-Distributor Xandros eine Software vorgestellt, mit der sich Systeme in heterogenen Netzwerken verwalten lassen. Bridgeways besteht dabei aus verschiedenen Modulen, wird aber auch als Komplettpaket erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Xandros Bridgeways soll sich in heterogenen Netzwerken als Verwaltungslösung eignen, wobei sich die unter Linux laufende Software durch ihren Aufbau auch von Windows-Administratoren bedienen lassen soll. Zu dem Ansatz gehört unter anderem die "Managed Community", eine Technik, die Probleme vor ihrem Auftreten verhindern soll, anstatt diese später manuell beheben zu müssen. Bei Änderungen an der Konfiguration eines Rechners informiert dieser die anderen Netzwerk-Clients, so dass sämtliche Dienste weiterhin verfügbar bleiben sollen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Die Verwaltung erfolgt über die Xandros Management Console, ein grafisches Programm, das sich ebenfalls an den Windows-Verwaltungswerkzeugen orientiert. Dabei wird auch die Anbindung an Microsoft Active Direcotry unterstützt. Neben der Windows-Integration unterstützt Bridgeways neben der Xandros-Distribution auch die Linux-Distributionen von Red Hat, Novell, Debian und Oracle sowie Sun Solaris.

Bridgeways setzt sich aus vier Modulen zusammen: die Server Management Edition, mit der sich Server in die "Managed Community" aufnehmen und, so verspricht es Xandros, ohne Linux-Kenntnisse verwalten lassen. Die Deployment and Management Edition dient dazu, Betriebssystem-Images auf neuen Rechnern einzurichten und stellt die Versorgung mit Updates sicher. Die Systems Monitoring Edition überwacht den Ressourcenverbrauch der einzelnen Computer und die Storage Management Edition bindet Speichersysteme an. Als Enterprise Management Suite sind alle Teile auch in einem Komplettpaket erhältlich, die ersten Komponenten sollen noch im Frühjahr 2007 ausgeliefert werden.

Preise nannte Xandros bisher nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /