Abo
  • Services:
Anzeige

Xandros mit Management-Lösung für heterogene Umgebungen

Bridgeways mit Windows-Anbindung

Unter dem Namen Bridgeways hat der Linux-Distributor Xandros eine Software vorgestellt, mit der sich Systeme in heterogenen Netzwerken verwalten lassen. Bridgeways besteht dabei aus verschiedenen Modulen, wird aber auch als Komplettpaket erhältlich sein.

Xandros Bridgeways soll sich in heterogenen Netzwerken als Verwaltungslösung eignen, wobei sich die unter Linux laufende Software durch ihren Aufbau auch von Windows-Administratoren bedienen lassen soll. Zu dem Ansatz gehört unter anderem die "Managed Community", eine Technik, die Probleme vor ihrem Auftreten verhindern soll, anstatt diese später manuell beheben zu müssen. Bei Änderungen an der Konfiguration eines Rechners informiert dieser die anderen Netzwerk-Clients, so dass sämtliche Dienste weiterhin verfügbar bleiben sollen.

Anzeige

Die Verwaltung erfolgt über die Xandros Management Console, ein grafisches Programm, das sich ebenfalls an den Windows-Verwaltungswerkzeugen orientiert. Dabei wird auch die Anbindung an Microsoft Active Direcotry unterstützt. Neben der Windows-Integration unterstützt Bridgeways neben der Xandros-Distribution auch die Linux-Distributionen von Red Hat, Novell, Debian und Oracle sowie Sun Solaris.

Bridgeways setzt sich aus vier Modulen zusammen: die Server Management Edition, mit der sich Server in die "Managed Community" aufnehmen und, so verspricht es Xandros, ohne Linux-Kenntnisse verwalten lassen. Die Deployment and Management Edition dient dazu, Betriebssystem-Images auf neuen Rechnern einzurichten und stellt die Versorgung mit Updates sicher. Die Systems Monitoring Edition überwacht den Ressourcenverbrauch der einzelnen Computer und die Storage Management Edition bindet Speichersysteme an. Als Enterprise Management Suite sind alle Teile auch in einem Komplettpaket erhältlich, die ersten Komponenten sollen noch im Frühjahr 2007 ausgeliefert werden.

Preise nannte Xandros bisher nicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-74%) 12,99€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (-70%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  2. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  3. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  4. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  5. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  6. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  7. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  8. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  9. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  10. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Effizienz

    Psy2063 | 08:52

  2. und was soll daran so toll sein?

    HerrMannelig | 08:51

  3. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine...

    Stefan99 | 08:49

  4. Re: Mit 5,64 kg Wasserstoff etwa 600 km weit ???

    Psy2063 | 08:46

  5. Re: And die Golem Kommentar Experten mal wieder...

    Powerhouse | 08:46


  1. 08:36

  2. 07:30

  3. 07:16

  4. 17:02

  5. 15:55

  6. 15:41

  7. 15:16

  8. 14:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel