Abo
  • Services:

SwimMan macht Apples iPod Shuffle wasserdicht

SwimPod taucht bis 3 Meter mit

Das Unternehmen SwimMan aus Kalifornien hat sich Apples kleinsten Musikspieler vorgenommen und bis zu einer Wassertiefe von 3,3 Metern dicht gemacht. Äußerlich ist dem iPod Shuffle der zweiten Generation dies nicht anzumerken - eine sperrige Hülle oder Ähnliches wurde nicht verwendet, vielmehr wurde das Gehäuse von innen abgedichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der iPod Shuffle von SwimMan kann so auch unter die Dusche mitgenommen oder beim Schwimmen und Schnorcheln genutzt werden, teilte der Hersteller mit. Der "SwimPod" soll 180,- US-Dollar kosten. Darin ist der Preis für das Apple-Originalgerät bereits enthalten.

SwimMan SwimPod
SwimMan SwimPod
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Mit dem abgedichteten iPod alleine dürfte man jedoch nicht glücklich werden, denn die von Apple mitgelieferten Knopf-Ohrhörer vertragen das kühle Nass natürlich gar nicht und so wird man nicht um den Kauf von SwimMans speziell abgedichteten Kopfhörern herumkommen. Sie kosten noch einmal 100,- US-Dollar mehr.

Das Set bestehend aus SwimPod und Kopfhörern bietet der Hersteller für 250,- US- Dollar zzgl. Versand an. Die Bestellung erfolgt direkt im Laden des Herstellers.




Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Konny 27. Jun 2007

Jetzt gibt es den auch bei nu-europe.com, leider sit er nur bis zu einem Meter Wasserdicht.

Blork 15. Feb 2007

Musik aus dem Underground ^

dings 15. Feb 2007

Wenn dann bitte mit diesen Kopfhörern :) http://www.aquapacwaterproofheadphones.com/

Hulk 15. Feb 2007

Läuft man nicht Gefahr, dass sich Wasser zwischen Membrane und Ohr klemmt? Ich frage...

Ärgerer 15. Feb 2007

... den smarten kalifornischen Vollzeit-Surfer. Dann hört er die Geigen nicht mehr, wenn...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /