Ungewisse Zukunft: PalmOS-Nachfolger ist fertig

Access Linux Platform
Access Linux Platform
Im Unterschied zu Garnet OS liegt die Standard-Auflösung von ALP bei nur noch 240 x 320 Pixeln statt den bisher bei PalmOS-Geräten üblichen 320 x 320 Pixeln. Alternativ werden aber auch höhere Auflösungen wie 320 x 480 Pixel unterstützt. Die maximal unterstützte Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixeln. Die Displays dürfen hierbei maximal 262.144 Farben darstellen, das Minimum liegt bei 65.536 Farben, was bislang den Standard von PalmOS-Geräten darstellt.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer - Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
Detailsuche

Auf Nachfrage von Golem.de wollte Access keine Angaben dazu machen, welche Lizenznehmer Geräte mit ALP planen. Einzig der Netzbetreiber Orange hat sich bislang öffentlich dazu bekannt. Derzeit sieht es um die Zukunft von ALP ohnehin recht düster aus. Laut Access würden jedoch alle Netzbetreiber über die Markteinführung von Linux-Mobiltelefonen nachdenken.

Access Linux Platform
Access Linux Platform
Das damals noch von PalmSource entwickelte und auf den Markt gebrachte PalmOS 6.x alias Cobalt wurde niemals in Endgeräte integriert. Palm als der größte und wichtigste Lizenznehmer hat bislang nur Geräte mit PalmOS 5.x alias Garnet entwickelt. Ob Palm ALP lizenziert hat, wollte Access auch Nachfrage nicht verraten.

Für Access wäre es sehr wichtig, wenn Palm als Lizenznehmer Geräte mit dem neuen ALP auf den Markt bringt. Eine im Dezember 2006 geschlossene Vereinbarung gestattet Palm jedoch, einen anderen Weg einzuschlagen. Denn seit Ende 2006 hat Palm vollen Zugriff auf den Sourcecode von PalmOS 5.x alias GarnetOS und kann auf Basis dieser PalmOS-Version neue Funktionen in das Betriebssystem integrieren. Es wäre also denkbar, dass Palm trotz der Verfügbarkeit von ALP bei PalmOS 5.x alias GarnetOS bleibt und zukünftige Geräte weiterhin mit diesem Betriebssystem entwickelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ungewisse Zukunft: PalmOS-Nachfolger ist fertig
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Yitian 710: Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne
    Yitian 710
    Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne

    Es ist das erste Design mit ARMv9-Technik: Mit dem Yitian 710 macht sich Alibaba unabhängiger von den USA und steigert die Server-Effizienz.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /