Yahoo Mail bekommt Chat-Funktion

Neue Vorabversion von Yahoo Go 2.0 für Mobiltelefone

Die weiterhin im Beta-Test befindliche neue Version des E-Mail-Dienstes von Yahoo wird mit dem Yahoo Instant Messenger (YIM) verknüpft. Aus Yahoo Mail lassen sich dann Chats mit anderen YIM-Nutzern führen, ohne dass entsprechende Software installiert werden muss. Yahoo hat außerdem eine neue Vorabversion von Yahoo Go 2.0 für Mobiltelefone vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Einbindung des Yahoo Instant Messenger (YIM) in Yahoo Mail integriert eine YIM-Kontaktliste in den E-Mail-Dienst, so dass Nutzer entscheiden können, ob sie lieber eine E-Mail schreiben oder per Instant Messaging mit einem anderen Yahoo-Nutzer in Kontakt treten wollen. Das erspart eine separate Installation eines passenden Instant-Messaging-Clients, so dass die Chat-Funktionen durch die Einbindung in Yahoo Mail von jedem Internet-PC erreichbar sind.

Stellenmarkt
  1. Team Lead Software Development (m/f/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  2. DevOps Engineer (m/w/d) im Bereich Service Operations
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart,Mainz,München
Detailsuche

Einen ähnlichen Schritt hatte Google bezüglich Gmail und Google Talk bereits vor einem Jahr gemacht, als Googles E-Mail-Dienst um Chat-Funktionen erweitert wurde. Im Sommer 2006 hat Google die E-Mail- und Chat-Funktionen noch stärker zusammengebracht.

Yahoo stellt außerdem eine neue Vorabversion von Yahoo Go 2.0 vor, das als Beta-Version im Januar 2007 vorgestellt wurde. Die neue Gamma-Version kann direkt im Kartendienst von Yahoo suchen - allerdings gilt das nur für US-Kunden - und es lassen sich Suchergebnisse mit anderen teilen. Die Suchapplikation läuft auf allen Java-fähigen Mobiltelefonen und soll den mobilen Zugriff auf eine Reihe von Yahoo-Funktionen vereinfachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon, Apple, Google
Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
Artikel
  1. .Net, Games, Displayport: Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime
    .Net, Games, Displayport
    Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime

    Sonst noch was? Was am 28. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /