Zend Platform 3.0 - Application-Server für PHP

Software verspricht mehr Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Leistung

Zend hat seinen PHP-Application-Server "Zend Platform" in der Version 3.0 veröffentlicht. Diese wartet mit zahlreichen neue Funktionen auf und soll die Antwortzeiten von PHP-Anwendungen verbessern sowie Ausfallzeiten verkürzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zend Platform 3.0 gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: PS, ES und IS. Die PS-Variante richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen und überwacht PHP-Anwendungen, um Probleme zu entdecken und ihre Ursache zu erfassen, was Zend als "PHP Intelligence" bezeichnet. Zudem bietet die Variante eine Code-Beschleunigung, dynamisches Content-Caching und eine Output-Kompression. Dank "Configuration Management" soll die Konfiguration der PHP-Anwendungsumgebung sowie deren Wartung verbessert werden.

Stellenmarkt
  1. Product Owner API (m/f/d)
    Haufe Group, Freiburg, St. Gallen (Schweiz)
  2. IT-Diensteverantwortliche/IT- -Diensteverantwortlicher (m/w/d)
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg
Detailsuche

Die Zend Platform IS bringt darüber hinaus eine Java Bridge mit, um auf Java-Objekte oder J2EE-Dienste zuzugreifen. Hinzu kommt eine Integration von BIRT für aussagekräftige Reports in HTML und PDF sowie SNMP-Unterstützung, um PHP-Intelligence-Events in die existierende Systemmanagement-Infrastruktur aufzunehmen.

Das größte der drei Pakete, die Zend Platform ES, verfügt zusätzlich über Session Clustering für eine bessere Skalierbarkeit, Job Queues zur rechnerunabhängigen Verarbeitung und verbesserte interaktive Antwortzeiten sowie den Zend Download Server, mit dem sich die Zahl der gleichzeitigen Downloads erhöhen lässt.

Preise für die Software nennt Zend allerdings nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Yitian 710: Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne
    Yitian 710
    Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne

    Es ist das erste Design mit ARMv9-Technik: Mit dem Yitian 710 macht sich Alibaba unabhängiger von den USA und steigert die Server-Effizienz.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /