Zend Platform 3.0 - Application-Server für PHP

Software verspricht mehr Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Leistung

Zend hat seinen PHP-Application-Server "Zend Platform" in der Version 3.0 veröffentlicht. Diese wartet mit zahlreichen neue Funktionen auf und soll die Antwortzeiten von PHP-Anwendungen verbessern sowie Ausfallzeiten verkürzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zend Platform 3.0 gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: PS, ES und IS. Die PS-Variante richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen und überwacht PHP-Anwendungen, um Probleme zu entdecken und ihre Ursache zu erfassen, was Zend als "PHP Intelligence" bezeichnet. Zudem bietet die Variante eine Code-Beschleunigung, dynamisches Content-Caching und eine Output-Kompression. Dank "Configuration Management" soll die Konfiguration der PHP-Anwendungsumgebung sowie deren Wartung verbessert werden.

Die Zend Platform IS bringt darüber hinaus eine Java Bridge mit, um auf Java-Objekte oder J2EE-Dienste zuzugreifen. Hinzu kommt eine Integration von BIRT für aussagekräftige Reports in HTML und PDF sowie SNMP-Unterstützung, um PHP-Intelligence-Events in die existierende Systemmanagement-Infrastruktur aufzunehmen.

Das größte der drei Pakete, die Zend Platform ES, verfügt zusätzlich über Session Clustering für eine bessere Skalierbarkeit, Job Queues zur rechnerunabhängigen Verarbeitung und verbesserte interaktive Antwortzeiten sowie den Zend Download Server, mit dem sich die Zahl der gleichzeitigen Downloads erhöhen lässt.

Preise für die Software nennt Zend allerdings nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /