Abo
  • Services:

Motorolas Symbian-Smartphone schmiegt sich ans Gesicht an

RIZR Z8 mit HSDPA, 2-Megapixel-Kamera und Stereo-Bluetooth

Motorola hat mit dem RIZR Z8 ein Symbian-Smartphone vorgestellt, das erstmals auf dem 3GSM Congress in Barcelona zu bestaunen war. Das Smartphone steckt in einem Schiebegehäuse, das so geformt ist, dass es sich aufgeklappt ans Gesicht schmiegt, um komfortabel damit zu telefonieren. Zu den technischen Besonderheiten zählen HSDPA, eine 2-Megapixel-Kamera und Stereo-Bluetooth.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola RIZR Z8
Motorola RIZR Z8
Schiebt man das RIZR Z8 auf, macht sich eine Biegung im Gehäuse bemerkbar, wodurch sich das Mobiltelefon quasi an das Gesicht schmiegt. Dies verspricht höheren Komfort beim Telefonieren. Das Display des Neulings liefert bis zu 16 Millionen Farben bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Sonst steht fest, dass das Smartphone HSDPA unterstützt, während unklar ist, welche Mobilfunknetze noch abgedeckt werden. Auch bleibt offen, welche Symbian-Version bzw. welche Bedienoberfläche in dem Smartphone zum Einsatz kommt, weil Motorola viele wichtige Daten verschweigt. Gemäß einer Symbian-Mitteilung zum Marktstart des RIZR Z8 kommt die Symbian-Oberfläche UIQ in der neuen Version 3.1 im Motorola-Taschentelefon zum Einsatz. Dies lässt vermuten, dass das Display mit Touchscreen-Funktion daher kommt, weil UIQ im Unterschied zu S60 eine entsprechende Unterstützung bietet.

Motorola RIZR Z8
Motorola RIZR Z8
Das RIZR Z8 besitzt in jedem Fall eine 2-Megapixel-Kamera mit 8fach-Digitalzoom und LED-Blitz mit Rote-Augen-Korrektur, um Videos und Fotos aufzunehmen. Für Musik und Fotos steht ein interner Speicher von recht üppigen 90 MByte zur Verfügung, der sich mit Hilfe von Micro-SD-Karten um bis zu 4 GByte aufstocken lässt. Da Stereo-Bluetooth unterstützt wird, lassen sich entsprechende Headsets drahtlos mit dem Mobiltelefon verbinden.

Keine Angaben machte Motorola zu Größe und Gewicht des Geräts. Mit einer Akkuladung soll eine maximale Sprechzeit von bis zu 5 Stunden möglich sein, während die Bereitschaftsdauer bei rund 16 Tagen liegt.

Motorola will das Symbian-Smartphone RIZR Z8 im ersten Halbjahr 2007 auf den Markt bringen. Wie bei Motorola oft üblich hat der Konzern noch keinen Preis für das Mobiltelefon genannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Mottenkiste 14. Feb 2007

Wenn _er_ eine Frau ist, gibt's einen sicheren Ort, sonst wird es vermutlich recht bald...

Ray Banana 14. Feb 2007

auch bekannt als "die Banane" schon vor 10 Jahren. Eine telefonierfreundliche Form. Heute...

e680i_lover 13. Feb 2007

seit ihr sicher das das moto Z8 symbian drauf hat? ich tippe eher auf Linux mit java...

usp 13. Feb 2007

Aber der Klotz war schon gebogen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /