Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia bringt kompaktes Symbian-Smartphone der E-Serie

Aktualisiertes E61 in BlackBerry-Bauweise vorgestellt

Nokia bringt mit dem E65 ein neues Modell im Rahmen der E-Serie, das durch seine kompakte Bauform sowie seine 2-Megapixel-Kamera auffällt und in einem Schiebegehäuse steckt. Außerdem wurde das Nokia E61 aktualisiert, das als E61i mit eingebauter 2-Megapixel-Kamera und mehr Multimediafunktionen daherkommt. Beide Modelle beherrschen zudem WLAN und UMTS.

Nokia E65
Nokia E65
Das UMTS-Smartphone Nokia E65 misst 105 x 49 x 15,5 mm, wiegt 115 Gramm und kommt in einem kompakten Schiebegehäuse daher. Das Display liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf bis zu 16 Millionen Farben. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 2-Megapixel-Kamera. Die Akkulaufzeiten beziffert Nokia nur für den GSM-Einsatz, in dem bis zu 6 Stunden Gespräche möglich sein sollen. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku etwa 11 Tage durch. Bei Einsatz von UMTS und WLAN wird sich die Akkulaufzeit dramatisch verringern.

Anzeige

Nokia E61i
Nokia E61i
Nokia verspricht für den Nachfolger des Symbian-Smartphones E61 einen verbesserten Umgang mit Office-Dokumenten, die sich nun umfassender direkt auf dem Gerät bearbeiten lassen. Wie gehabt werden die üblichen mobilen E-Mail-Lösungen wie BlackBerry Connect, Mail for Exchange, Good Mobile Messaging, Nokia Business Center, Seven Mobile Mail, Seven Intellisync Wireless Email und Visto E-Mail abgedeckt. Als weitere Neuerung besitzt das 117 x 70 x 11,5 mm messende E61i nun eine 2-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen, die im E61 noch fehlte.

Im UMTS-Betrieb liefert der Akku des 150 Gramm wiegenden Geräts eine Sprechdauer von maximal 5 Stunden, während die Plauderdauer im GSM-Netz maximal bei beachtlichen 9 Stunden liegt. Die Bereitschaftsdauer mit einer Akkuladung rangiert zwischen maximal 17 Tagen bei GSM-Nutzung und bis zu 19 Tagen im UMTS-Betrieb. Wie sich der WLAN-Einsatz auf die Akkulaufzeit niederschlägt, gab Nokia nicht an.

Nokia E65
Nokia E65
Beide Smartphones beherrschen UMTS, Quad-Band-GSM in den Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS, EDGE und WLAN sowie Bluetooth 1.2. In den Nokia-Smartphones stecken Symbian S60 3rd Edition mit den üblichen Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, ein HTML-Browser sowie Office-Applikationen zur Verarbeitung von Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten. Auch eine Software zur Musikwiedergabe ist enthalten.

Das E65 ist nach Nokia-Angaben in ausgewählten Märkten bereits verfügbar und soll noch im ersten Quartal 2007 breit verfügbar sein. Es wird zum Preis von etwa 480,- Euro ohne Vertrag angeboten. Auch das E61i wird rund 480,- Euro ohne Vertrag kosten, wird aber erst im zweiten Quartal 2007 in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
MacHorst 14. Feb 2007

Ein Firmware-Update hilft oft Wunder und spart viel Geld.

Sknaek 13. Feb 2007

Bei O2 ist es schon bei der Handyvorschau gelistet, sollte also im Februar zu haben sein.

MacHorst 13. Feb 2007

Weil zum Aufbau und Halten von UMTS-Funkverbindungen nicht soviel Leistung auf Seiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. Re: Ganz krasse Idee!

    Pedrass Foch | 06:47

  2. Kostenfrage

    ronda-melmag | 06:47

  3. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    Pedrass Foch | 06:39

  4. Re: BNetzA: durchgefallen! Kann den Test nicht...

    Vögelchen | 06:34

  5. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    ronda-melmag | 06:28


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel