Nokia bringt kompaktes Symbian-Smartphone der E-Serie

Aktualisiertes E61 in BlackBerry-Bauweise vorgestellt

Nokia bringt mit dem E65 ein neues Modell im Rahmen der E-Serie, das durch seine kompakte Bauform sowie seine 2-Megapixel-Kamera auffällt und in einem Schiebegehäuse steckt. Außerdem wurde das Nokia E61 aktualisiert, das als E61i mit eingebauter 2-Megapixel-Kamera und mehr Multimediafunktionen daherkommt. Beide Modelle beherrschen zudem WLAN und UMTS.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia E65
Nokia E65
Das UMTS-Smartphone Nokia E65 misst 105 x 49 x 15,5 mm, wiegt 115 Gramm und kommt in einem kompakten Schiebegehäuse daher. Das Display liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf bis zu 16 Millionen Farben. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 2-Megapixel-Kamera. Die Akkulaufzeiten beziffert Nokia nur für den GSM-Einsatz, in dem bis zu 6 Stunden Gespräche möglich sein sollen. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku etwa 11 Tage durch. Bei Einsatz von UMTS und WLAN wird sich die Akkulaufzeit dramatisch verringern.

Nokia E61i
Nokia E61i
Nokia verspricht für den Nachfolger des Symbian-Smartphones E61 einen verbesserten Umgang mit Office-Dokumenten, die sich nun umfassender direkt auf dem Gerät bearbeiten lassen. Wie gehabt werden die üblichen mobilen E-Mail-Lösungen wie BlackBerry Connect, Mail for Exchange, Good Mobile Messaging, Nokia Business Center, Seven Mobile Mail, Seven Intellisync Wireless Email und Visto E-Mail abgedeckt. Als weitere Neuerung besitzt das 117 x 70 x 11,5 mm messende E61i nun eine 2-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen, die im E61 noch fehlte.

Im UMTS-Betrieb liefert der Akku des 150 Gramm wiegenden Geräts eine Sprechdauer von maximal 5 Stunden, während die Plauderdauer im GSM-Netz maximal bei beachtlichen 9 Stunden liegt. Die Bereitschaftsdauer mit einer Akkuladung rangiert zwischen maximal 17 Tagen bei GSM-Nutzung und bis zu 19 Tagen im UMTS-Betrieb. Wie sich der WLAN-Einsatz auf die Akkulaufzeit niederschlägt, gab Nokia nicht an.

Nokia E65
Nokia E65
Beide Smartphones beherrschen UMTS, Quad-Band-GSM in den Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS, EDGE und WLAN sowie Bluetooth 1.2. In den Nokia-Smartphones stecken Symbian S60 3rd Edition mit den üblichen Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, ein HTML-Browser sowie Office-Applikationen zur Verarbeitung von Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten. Auch eine Software zur Musikwiedergabe ist enthalten.

Das E65 ist nach Nokia-Angaben in ausgewählten Märkten bereits verfügbar und soll noch im ersten Quartal 2007 breit verfügbar sein. Es wird zum Preis von etwa 480,- Euro ohne Vertrag angeboten. Auch das E61i wird rund 480,- Euro ohne Vertrag kosten, wird aber erst im zweiten Quartal 2007 in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MacHorst 14. Feb 2007

Ein Firmware-Update hilft oft Wunder und spart viel Geld.

Sknaek 13. Feb 2007

Bei O2 ist es schon bei der Handyvorschau gelistet, sollte also im Februar zu haben sein.

MacHorst 13. Feb 2007

Weil zum Aufbau und Halten von UMTS-Funkverbindungen nicht soviel Leistung auf Seiten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /