Fünf Smartphones mit Windows Mobile 6

Smartphones von i-mate mit 2-Megapixel-Kamera, HSDPA und WLAN

Auf dem 3GSM Congress in Barcelona hat i-mate vier neue Smartphones mit Windows Mobile 6 vorgestellt. Während die Leistungsdaten der Ultimate-Serie alle gleich sind, unterscheiden sich die Modelle vom 5150 bis zum 9150 vor allem in ihrer Form und der Größe der Displays.

Artikel veröffentlicht am , yg

i-mate ultimate 9150
i-mate ultimate 9150
Der Ultimate 5150 in Schiebebauweise verfügt über einen Bildschirm von 2,8 Zoll Größe, der VGA-Auflösung von 640 x 480 Pixeln mit bis zu 262.144 Farben liefert. Insgesamt misst das Gerät 117 x 60,5 x 19,5 mm.

Stellenmarkt
  1. IT Security Specialist (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Wirtschaftsinformatiker (m/w/d) als Berater mit Schwerpunkt Rechenzentrum und Netzprodukte
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Knapp 4 Millimeter schlanker bei ansonsten gleichen Leistungsdaten ist das Ultimate 6150. Es misst 118,5 x 60,5 x 15,7 mm. Das Ultimate 8150 unterscheidet sich ebenfalls nicht von den bekannten Daten des 5150 und des 6150, ist jedoch nur mit einem 2,6 Zoll großen Bildschirm ausgestattet. Die Maße variieren daher auch leicht: Mit 94 x 50 x 11 mm gilt das Ultimate 8150 als das Flachste unter den i-mate-Neuvorstellungen. Die Tastatur ist anders als bei den Modellen 5150 und 6150 direkt unter dem Display angeordnet.

i-mate i-mate ultimate 7150
i-mate i-mate ultimate 7150
Das Ultimate 9150 schließlich ist als Klapphandy konzipiert und misst 98 x 50 x 19 mm. Der Bildschirm in der Klappe nimmt 2,6 Zoll ein, das Außendisplay 1,2 Zoll. Das auffälligste Design zeigt der Ultimate 7150, das in einem Gehäuse daherkommt, das von der Bauweise an einen Laptop mit QWERTY-Tastatur erinnert. Es bietet ein Display mit einer Bildschirmdiagonale von 3,8 Zoll, ein zweites OLED-Display liegt außen und misst 2,2 Zoll. Genaue Angaben zu Auflösung und Farbtiefe machte der Hersteller nicht.

Alle Geräte enthalten einen Intel-Bulverde-Prozessor mit 520 MHz Taktfrequenz, der interne Speicher beläuft sich auf 128 MByte RAM. Die Smartphones funken auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz bzw. den UMTS-Frequenzen 850, 1.900 und 2.100 MHz oder 850, 1.700 und 2.100 MHz. Alle Modelle beherrschen HSDPA; Angaben zu weiteren unterstützten Datenfunktechniken liegen nicht vor.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben UMTS kann der Nutzer sich auch via WLAN nach 802.11b/g/e/i ins Internet einloggen. Ferner stehen Bluetooth 2.0 und eine Mini-USB-Schnittstelle zur Verfügung. Daten können auf Micro-SD-Karte ausgelagert werden. Zudem bieten die Smartphones einen Videoausgang und neben einer 2-Megapixel-Kamera ist ein UKW-Radio enthalten.

Es liegen keine Angaben dazu vor, welche Ausführung von Windows Mobile 6 in den einzelnen Geräten zum Einsatz kommt. In jedem Fall lassen sich Word- und Excel-Dokumente damit bearbeiten, während sich PowerPoint-Dokumente anzeigen lassen. Zum Leistungsumfang von Windows Mobile 6 gehört die Pocket-Version des Internet Explorer, des Windows Media Player zur Video- und Musikwiedergabe sowie des Windows Live Messenger.

Weder zum Gewicht der Geräte noch zu Akkulaufzeiten machte der Hersteller bislang irgendwelche Angaben. Ferner ist unklar, ob die Modelle in Deutschland auf den Markt kommen werden. Auch Preise hat i-mate nicht verraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gnomy 21. Feb 2007

bei allem respekt, aber die von Golem meinen ein 7150, bevor du dich in ein paar Wochen...

wHisP3r 15. Feb 2007

Da schreibt mir doch mein Chef grad, wenn ich bei der Wahl eines Mobile Fons ihm einen...

St. Pauli 14. Feb 2007

ich habe bisher nur ein vernünftiges windows mobile gerät gesehen - palm treo 750v. egal...

cadderly 14. Feb 2007

Das hier nur die Fotos von einer gewellten Leinwand abfotografiert wurden sollte man...

Mondblut 13. Feb 2007

:hust: mal dezent zu http://www.xda-developers.com/ aufzeig



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /