Abo
  • Services:

Xerox: Laser-Multifunktionssystem für 244,- Euro [Update]

Drucken und Kopieren mit dem WorkCentre 3119

Xerox hat mit dem WorkCentre 3119 ein Schwarz-Weiß-Multifunktionssystem vorgestellt, das mit einem Laserdrucker ausgerüstet ist. Das Druckwerk soll bis zu 18 A4-Seiten pro Minute drucken und mit dem eingebauten Scanner auch die gleiche Geschwindigkeit beim Kopieren erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät vereint Druck-, Kopier- und Farbscan-Funktionalität und wird mit der Scan- und Dateimanagement-Software Nuance PaperPort 10.0 für Windows ausgeliefert. Beim Kopieren können zwei Kopierseiten auf ein Blatt gebannt werden, um Papier und Toner zu sparen. Die Treiber erlauben es, beim Drucken bis zu 16 Seiten auf ein einziges Blatt zu drucken.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Die erste Seite soll nach 11 Sekunden vorliegen. Die Kopier- und Druckauflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Der Scanner kann auch mit 600 x 2.400 dpi arbeiten und dem Rechner das Scan-Ergebnis übergeben. Der Papiervorrat liegt bei 250 Blatt, außerdem ist eine Einzelblattzufuhr vorhanden. Das Ausgabefach fasst 50 Blatt. Das Gerät wird per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen.

Der Arbeitsspeicher des GDI-Druckers ist mit 8 MByte knapp bemessen. Die Treiberausstattung reicht von Windows 98, 2000, Me und XP bis hin zu Mac und Linux.

Das Xerox-Multifunktionsgerät misst 409 x 362 x 232 mm bei einem Gewicht von 9,5 kg. Angaben zur Reichweite des Toners oder dessen Preis machte Xerox nicht. Der Xerox WorkCentre 3119 selbst kostet rund 244,- Euro.

[Update vom 13.2.2007 17:27]

Ein von den technischen Daten her identisches Gerät bietet Samsung mit dem SCX-4200 für 199,- Euro an. Samsung gibt eine Toner-Ergiebigkeit von bis zu 3.000 Seiten bei 5 Prozent Deckung an. Die mitgelieferte Starterkartusche des Gerätes reicht leider nur für bis zu 1.000 Seiten.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

DexterF 14. Feb 2007

Anforderung: PostScript, robust, netzwerkfähig, randloser Druck. Hab derzeit einen...

herbie 13. Feb 2007

Ich habe auch den MFC 7820N und bin sehr zufrieden. Von 3x so teuer kann übrigens nicht...

LMB 13. Feb 2007

LINUX macht halt blind!

mokilog 13. Feb 2007

die Firma mit den tollen Webungen "Wir benutzen Weltmarkführer(TM) SQL Server" -.- ok ist...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /