Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft und Novell: Mehr Details zur Zusammenarbeit

Hersteller präsentieren Roadmap mit vier zentralen Punkten

Nach der vereinbarten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Novell haben die beiden Unternehmen nun eine Roadmap vorgelegt, die weitere Details nennt. Sie umfasst die vier Punkte Virtualisierung, Webservices zur Server-Verwaltung, Directory- und Identitätsmanagement sowie OpenDocument zum Dokumentenaustausch.

Mit der nun veröffentlichten Roadmap geben Microsoft und Novell weitere Details zu ihrem im November 2006 geschlossenen Abkommen bekannt. Dieses konzentriert sich auf vier Punkte, um die Zusammenarbeit zwischen Linux und Windows zu verbessern. Im Einzelnen sind es die Punkte Virtualisierung, Server-Verwaltung über Webservices, die Integration von eDirectory und Active Directory sowie den Datenaustausch über das OpenDocument-Format.

Anzeige

Die groben Ziele waren zwar bisher bereits bekannt, doch nun gehen die beiden Firmen mehr ins Detail. Durch die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Virtualisierung sollen Kunden den Suse Linux Enterprise Server 10 (SLES) als Gastbetriebssystem mit dem kommenden Microsoft Virtual Server 2005 R2 Service Pack 1 nutzen können. Auch auf der nächsten Version des Windows-Servers, Codename Longhorn, soll SLES 10 virtualisiert laufen. Andersherum soll Longhorn als paravirtualisierter Xen-Gast unter SLES 10 laufen. Das bedeutet, dass es eine für die Virtualisierung angepasste Windows-Version geben wird - ebenso wie es die Paravirtualisierung voraussetzt. Hier weiß das Gastbetriebssystem, dass es als virtuelle Maschine läuft, was vor allem Geschwindigkeitsvorteile bringen soll. Normalerweise ist die Paravirtualisierung daher mit Closed-Source-Betriebssystemen, wie Windows, nicht möglich, da sich diese nicht einfach anpassen lassen, so wie es mit Open-Source-Systemen möglich ist.

Ein weiterer Punkt ist die webbasierte Verwaltung physischer und virtueller Server, was sich wiederum auf gemischte Umgebungen bezieht. Die Verwaltung soll über Standards ablaufen, beispielsweise über die "Web Services for Management"-Spezifikation (WS-Management). Eine freie Implementierung dieses Standards soll in Novells ZENworks Orchestrator integriert und auch von Microsoft System Center Operations Manager 2007 unterstützt werden.

Darüber hinaus steht die Integration von Verzeichnisdiensten auf dem Plan, wobei eine bessere Zusammenarbeit zwischen Novell eDirectory und Microsoft Active Directory das Ziel ist. In der ersten Jahreshälfte 2007 sollen weitere Details zu der Arbeit auf diesem Gebiet folgen.

Der vierte Punkt ist der Dokumentenaustausch mittels des OpenDocument-Formates. Am 2. Februar 2007 hatte Microsoft ein ODF-Plug-In zur Konvertierung zwischen Open XML und OpenDocument für sein Office-Paket veröffentlicht. Novell soll noch im Februar 2007 einen Konverter für seine OpenOffice.org-Distribution vorstellen. Zudem wollen beide Unternehmen gemeinsam auch an einer Unterstützung von Tabellen und Präsentationen arbeiten - bisher kann der Konverter nämlich nur mit Textdokumenten umgehen.

Das Ziel der Kooperation sei klar, so Novells CTO Jeff Jaffe: die Zusammenarbeit zwischen Suse Linux Enterprise Server und Windows sicherzustellen.


eye home zur Startseite
KartellgesetzAn... 13. Feb 2007

Wie ich seit langer Zeit schriftlich fordere und Bill Gates wiederholt ins Gesicht gesagt...

solarventus 13. Feb 2007

oder Gentoo Linux ? Obwohl man fast sagen könnte, dass die Wurzlen dieser Distro bei...

solarventus 13. Feb 2007

Vielleicht wäre es angebracht sich ein wenig zu beruhigen. Ich glaube nicht dass das mit...

DrAgOnTuX 13. Feb 2007

das geilste kommt noch: http://youtube.com/watch?v=gJ6xQpCb4Gk :D von mir aus gesehen...

Hubert Kah 13. Feb 2007

Vorher hat Kleinweich doch gegen Linux gewettert. Das war doch eine nie ernstzunehmende...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  2. ISCAR Germany GmbH, Ettlingen
  3. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  4. Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)
  3. (u. a. Ballistix 16 GB DDR4-2666 124,90€, G.Skill 16 GB DDR4-3200 179,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  2. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  3. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  4. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  5. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  6. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  7. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  8. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  9. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  10. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: E-Roller für Führerschein A1

    flipbo | 12:10

  2. Re: Ich frage mich eher warum die immer noch 2000...

    John2k | 12:06

  3. Re: Fiese Preispolitik von Niu

    John2k | 12:05

  4. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    MrReset | 12:05

  5. Re: finger weg von parallels desktop!

    echtnet | 12:04


  1. 12:05

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:27

  5. 11:03

  6. 10:48

  7. 10:00

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel