Abo
  • Services:
Anzeige

Neues N-Serie-Smartphone von Nokia mit Querformatdisplay

Symbian-Smartphone mit 2-Megapixel-Kamera und Speicherkartensteckplatz

Das auf dem 3GSM Congress in Barcelona vorgestellte Symbian-Smartphone N77 von Nokia ist auf den Empfang von Handy-TV per DVB-H getrimmt. So lässt sich das Display im Querformat nutzen, um ein besseres Fernseherlebnis zu erhalten und das Mobiltelefon fällt durch kompakte Maße auf. Nach dem Willen von Nokia soll Handy-TV damit reif für den Massenmarkt gemacht werden.

Nokia N77
Nokia N77
Das 2,4 Zoll große Display im N77 liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf bis zu 16 Millionen Farben an. Dabei kommt das Taschentelefon auf Maße von 111 x 50 x 18,8 mm, wiegt 114 Gramm und enthält Stereo-Lautsprecher, um darüber bei Bedarf auch nur Musik etwa per UKW-Radio zu hören. Alternativ kann das mitgelieferte Stereo-Headset verwendet oder ein beliebiger Kopfhörer an die 3,5-mm-Klinkenbuchse angeschlossen werden.

Anzeige

Für Schnappschüsse und Videoaufzeichnungen besitzt das Smartphone eine 2-Megapixel-Kamera mit einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln sowie 16fach-Digitalzoom und eine zweite VGA-Kamera für Videotelefonate mit digitalem 2fach-Zoom. Der interne Speicher fasst recht bescheidene 20 MByte und kann über einen Steckplatz für Micro-SD-Cards um maximal 2 GByte aufgestockt werden.

Nokia N77
Nokia N77
Das UMTS-Smartphone agiert außerdem in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben GPRS auch EDGE, aber kein HSDPA. Eine WLAN-Funktion ist ebenfalls nicht enthalten. Das Mobiltelefon beherrscht Bluetooth 1.2 mit A2DP-Unterstützung, um Stereoton auf kompatible Geräte zu übertragen.

Im N77 steckt Symbian mit S60 3rd Edition und den dazugehörigen Applikationen. Dies schließt Multimedia-Software ein, um Musik- und Videodaten in den gängigen Formaten wiederzugeben sowie eine Office-Suite, um Word-, Excel- und PowerPoint-Daten auf dem Gerät zu verarbeiten.

Mit einer Akkuladung liefert das Smartphone im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von 3,5 Stunden, während sich die Sprechdauer im GSM-Netz auf 4,5 Stunden erhöht. Nach 5 Stunden Fernsehgucken ist der Akku leer und im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach 7,5 Tagen wieder aufgeladen werden.

Das Nokia N77 soll im zweiten Quartal 2007 zum Preis von etwa 440,- Euro ohne Vertrag in die Läden kommen.


eye home zur Startseite
EddieXP 14. Feb 2007

Hm was meinst du mit "träge"? In jeden punkten der menüführung oder nur in bestimmten...

Renegade 14. Feb 2007

Also vom Rahmen her erinnert das Teil ganz schön ans N73 ... Da hat man mal wieder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BLOKS. GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Deutz AG, Köln-Porz
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 25,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel