Abo
  • Services:

AMDs Athlon64 X2 bis zu 45 Prozent billiger

Topmodelle deutlich günstiger

AMD hat nach den letzten Preisreduktionen zum 22. Januar 2007 seine Preise abermals gesenkt. Diesmal fallen die Abschläge vor allem für die schnellsten X2-Prozessoren enorm aus, das Modell 6000+ fehlt aber auch in der aktuellen Preisliste.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem der nach den bisherigen Ankündigungen zweitschnellste X2 ist mit 45 Prozent Abschlag nun deutlich billiger zu haben. Das Modell 5400+ arbeitet mit 2,8 GHz und bietet je 512 KByte L2-Cache pro Kern. Bei deutschen Versendern war dieser Prozessor auch schon vor AMDs aktuellen Preissenkungen mit deutscher Mehrwertsteuer für um die 270,- Euro zu haben, so dass hier keine deutlichen Reduzierungen mehr zu erwarten sind.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Wie bereits berichtet, ist der von AMD noch nicht offiziell angekündigte X2 6000+ schon im Handel zu haben. AMD dürfte seine Preisliste zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen nun aktualisiert haben, um diese CPU nach offiziellem Marktstart schlicht als Top-Modell an die Spitze zu setzen. Nach bisher unbestätigten Angaben soll der neue Prozessor die bisherige FX-Serie mit Ausnahme der 4x4-Prozessoren ablösen. Bisher ist der FX-62 bei AMD noch zu einem Preis von 713,- US-Dollar gelistet.

Alle genannten Preise beziehen sich auf 1.000er-Stückzahlen für PC-Hersteller und Wiederverkäufer in US-Dollar. Die deutschen Einzelhandelspreise können stark abweichen. In der Regel dauert es ein bis zwei Wochen, bis sich Prozessor-Preissenkungen auch bei allen Händlern ausgewirkt haben. Die Modelle mit dem Zusatz "EE" bezeichnen die von AMD "Energy Efficient" genannten Varianten mit 65 Watt typischer Leistungsaufnahme. Für die seltenen Spezial-CPUs mit "Energy Efficient Small Form Factor" gibt AMD keine Preise an.

Prozessor Takt (GHz) Alter Preis (US-Dollar) Neuer Preis (US-Dollar) Reduktion
Athlon64 X2 5600+ 2,8 505,- 326,- -36%
Athlon64 X2 5400+ 2,8 485,- 267.- -45%
Athlon64 X2 5200+ 2,6 295,- 232,- -21%
Athlon64 X2 5000+ EE 2,6 285,- 222,- -22%
Athlon64 X2 5000+ 2,6 285,- 222,- -22%
Athlon64 X2 4800+ EE 2,5 244,- 217,- -11%
Athlon64 X2 4600+ EE 2,4 215,- 195,- -9%
Athlon64 X2 4600+ 2,4 215,- 195,- -9%
Athlon64 X2 4400+ EE 2,3 203,- 170,- -16%
Athlon64 X2 4200+ EE 2,2 173,- 159,- -9%
Athlon64 X2 4200+ 2,2 173,- 159,- -9%
Athlon64 X2 4000+ EE 2,1 158,- 144,- -9%
Athlon64 X2 3800+ EE 2,0 138,- 113,- -18%
Athlon64 X2 3800+ 2,0 138,- 113,- -18%
Athlon64 3800+ 2,4 101,- 93,- -8%
Athlon64 3500+ 2,2 91,- 88,- -4%


Mit seiner neuen Preisliste hat AMD auch die Produktpalette leicht gestrafft. So sind unter anderem die Modelle 4800+, 4400+ und 4000+ nun nur noch als EE-Variante zu haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

regiedie1. 14. Feb 2007

Mal eine Frage: Wie viel schätzt ihr, kostet nach der Preissenkung ein Athlon 64 X2...

Nath 13. Feb 2007

Hmm, was bringt mir das, so lange ich zum Beispiel den 5000+ EE bei keinem...

Anonymer Nutzer 13. Feb 2007

Gute Idee... Dann steig am besten auf Intel um und kauf alles neu :-P Wenn du die teure...

gernot 13. Feb 2007

Hättest du diesen Satz ganz an den Anfang deines Postings gesetzt, hätte man gar nicht...

Soulreaver 13. Feb 2007

Wird ein SoA Bord sein, dass kannst du nicht weiterverwenden Neues Board ja, da du...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /