Neues iPAQ-Smartphone mit Windows Mobile 6 (Update)

Quad-Band-Smartphone mit WLAN und Micro-SD-Card-Steckplatz

Anlässlich der Vorstellung von Windows Mobile 6 hat HP auf dem 3GSM Congress in Barcelona ein neues iPAQ-Smartphone vorgestellt. Im Unterschied zu den bisherigen iPAQ-Smartphones bietet das aktuelle Modell keinen Touchscreen, kommt aber mit WLAN daher. Der Verzicht auf eine vollwertige Mini-Tastatur erlaubt ein schmaleres Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

iPAQ 500 Voice Messenger
iPAQ 500 Voice Messenger
Unterhalb des 2-Zoll-Displays prangt beim "iPAQ 500 Voice Messenger" eine gewöhnliche Handy-Klaviatur zur Eingabe von Zahlen und Buchstaben. Das Display liefert eine Auflösung von 176 x 220 Pixeln, zu der Farbanzahl machte der Hersteller keine Angaben. Eine Kamera für Foto- und Videoaufnahmen gibt es nicht. Das Smartphone soll sich umfassend mit der Sprache bedienen lassen und auch das Schreiben von Nachrichten per Stimme erlauben sowie beliebige Textbotschaften vorlesen können.

Stellenmarkt
  1. Applikationsspezialist Partner-Support (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Softwaresysteme ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Das Quad-Band-Smartphone für die GSM-Netze 850, 950, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt zudem GPRS und EDGE. UMTS und HSDPA gibt es jedoch nicht. Ansonsten stehen WLAN nach 802.11b/g oder Bluetooth 1.2 als drahtloser Übertragungsweg zur Verfügung.

Den Antrieb des 107 x 48,6 x 16,3 mm messenden Mobiltelefons übernimmt ein mit 200 MHz getakteter OMAP-850-Prozessor von Texas Instruments, dem 64 MByte Speicher zur Seite stehen. Dieser kann per Micro-SD-Card erweitert werden. Das 102 Gramm wiegende Taschentelefon soll mit einer Akkuladung eine ordentliche Gesprächszeit von bis zu 6,5 Stunden schaffen. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach 7,8 Tagen wieder aufgeladen werden. Diese Akkulaufzeiten werden voraussichtlich bei abgeschalteter WLAN-Funktion gelten, so dass bei WLAN-Nutzung deutlich kürzere Laufzeiten zu erwarten sind.

Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6.0 in der Standard-Ausführung zum Einsatz, weshalb keine Touchscreen-Steuerung vorhanden ist. Damit lassen sich Word- und Excel-Dokumente bearbeiten sowie PowerPoint-Dateien immerhin betrachten. Natürlich gehören auch PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, ein E-Mail-Client, der Internet Explorer und der Windows Media Player in der Pocket-Ausführung zur Musik- und Videowiedergabe zum Lieferumfang.

Golem Akademie
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    15.–17. November 2021, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wann und zu welchem Preis das Windows-Mobile-Smartphone "iPAQ 500 Voice Messenger" auf den Markt kommt, hat HP noch nicht verraten.

Nachtrag vom 12. Februar 2007 um 15:53 Uhr:
In Deutschland bringt HP das Windows-Mobile-Smartphone unter dem Namen "iPAQ 514 Voice Messenger" auf den Markt und verpasst dem Gerät dann auch eine 1,3-Megapixel-Kamera. Der Preis soll zwischen 299,- und 349,- Euro liegen und das Gerät wird wohl erst im Juni 2007 in den Läden stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


san 12. Feb 2007

Ruhig bleiben, du musst nichtmal ins Ausland: http://www.expansys.de

Painy187 12. Feb 2007

Nur die Auflösung ist absolut untypisch?!

co 12. Feb 2007

ähm sind wir hier im Jahr 2000? Was soll das denn? Ich mein, gut, dasss VGA immer noch zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /