Abo
  • Services:
Anzeige

Enttarnt: Eve-Online-Entwickler beim Schummeln erwischt

Nach öffentlichem Druck ist der verantwortliche Entwickler geständig

Ein größerer Skandal erschüttert das Universum des Online-Rollenspiels Eve Online: Einer der Entwickler wurde beim Schummeln erwischt, er hatte seinem Spielcharakter unerlaubt Gegenstände beschafft und damit sich und seinen Mitspielern Vorteile verschafft. Der Vorfall selbst liegt zwar schon einige Monate zurück, wurde nun aber durch einen Spieler aufgedeckt, der selbst zu unlauteren Mitteln griff und sich Zugriff auf das Forum der mächtigsten Spielerallianz verschaffte.

Bei dem Online-Rollenspiel Eve Online werden derzeit vermehrt Vorwürfe laut, dass die Entwickler selbst Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen. Der Einfluss soll dabei nicht im Rahmen des spielerisch Möglichen erfolgen, sondern unter Ausnutzung der eigenen Möglichkeiten als Eve-Entwickler. Es ist bei Spielen durchaus normal, dass die Entwickler das Spiel, an dem sie mitarbeiten, auch selbst spielen. Solange die Entwickler dabei im Rahmen des üblichen Spielens bleiben und sich keine Vorteile verschaffen, ist das in der Regel kein Problem.

Anzeige

Nutzt jedoch jemand in der Position des Entwicklers die ihm zugetragene Macht aus, um seinem eigenen Spieler Vorteile zu verschaffen, hat dies einen Einfluss auf das Spielgeschehen. Besonders empfindlich reagiert die Welt von Eve Online auf derartigen Missbrauch: Statt auf verschiedene parallele Universen setzt das Online-Rollenspiel auf ein einziges großes Universum. Daher hat ein Entwickler deutlichen Einfluss auf die Welt und kann so etwa die Wirtschaft oder das politische Geschehen für das ganze Spiel nachhaltig verändern. Deswegen gelten für (freiwillige) Mitarbeiter strenge Regeln bezüglich der eigenen Identität und dem Nutzen des vorhandenen Wissens.

Offenbar ist der CCP-Mitarbeiter "t20" jedoch zu weit gegangen und hat sogar ein Geständnis abgelegt, nachdem Spieler als Folge der Enthüllungen des Spielers "Kugutsume" Druck ausgeübt hatten.

Der Entwickler "t20" hat seine Position genutzt und sich einige Tech-2-Baupläne angeeignet. Diese sind in Eve Online besonders wertvoll, da sie nicht einfach gekauft werden können, sondern nur über Forschungsagenten zu erwerben sind. Dabei spielt das Glück eine große Rolle, denn die Baupläne werden über eine Lotterie an die Agenten verteilt, mit denen der Spieler arbeiten muss. Je mehr Agenten der Spieler hat und je mehr Forschungspunkte er hat, desto mehr Tickets hat er für die Lotterie und die Chancen steigen. Die Chancen stehen jedoch so schlecht, dass bei weitem nicht jeder Spieler an so einen Bauplan kommt und teilweise Jahre auf diesen Moment gewartet werden muss.

Enttarnt: Eve-Online-Entwickler beim Schummeln erwischt 

eye home zur Startseite
dumbo 18. Aug 2009

hey hey wiki

Cutthroat 01. Aug 2007

Morsus Mihi ist achtgrößte Allianz (1365), noch vor Red Alliance (1332), rein von der...

Jan Speed 02. Mär 2007

Garantiert ein Goon

DjNorad 14. Feb 2007

Nee, so war das auch nicht gemeint. Ally-Orders gelten schon für alle, sofern sie denn...

Cherubim 14. Feb 2007

Wenn die 3 Rax Volldeppen sind ja - auch ne Deimos hält keine 15 Blaster und 15 Drones aus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn
  3. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  2. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57

  3. Re: Datenschutz

    ve2000 | 02:30

  4. Re: Präzedenzfall überfällig

    HorkheimerAnders | 02:17

  5. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel