E90 - Neuer Nokia-Communicator mit GPS, WLAN und HSDPA (Upd)

Symbian-Smartphone mit 3,2-Megapixel-Kamera und QWERTZ-Tastatur

Mit dem E90 integriert Nokia die Communicator-Reihe in die E-Serie und stellt den Neuling auf dem 3GSM Congress in Barcelona vor. Das Symbian-Smartphone besitzt wie seine Vorgänger eine ausklappbare Minitastatur, um unterwegs bequem Texte einzugeben. Erstmals ist ein Gerät der Communicator-Reihe mit UMTS und HSDPA ausgerüstet. Als weitere Besonderheit ist ein GPS-Chip in dem Multitalent integriert.

Artikel veröffentlicht am ,

E90 Communicator
E90 Communicator
Der Grundaufbau der Communicator-Geräte ist auch beim E90 gleich geblieben: Das Gerät lässt sich aufklappen, um dann eine vollwertige QWERTZ-Tastatur samt großem Querformatdisplay zu erreichen. Zusammengeklappt stehen die üblichen Handyfunktionen bereit und es gibt ein zweites Display sowie eine Handy-Klaviatur, um die Grundfunktionen vornehmen zu können, ohne das Mobiltelefon aufklappen zu müssen.

Inhalt:
  1. E90 - Neuer Nokia-Communicator mit GPS, WLAN und HSDPA (Upd)
  2. E90 - Neuer Nokia-Communicator mit GPS, WLAN und HSDPA (Upd)

Der E90 Communicator enthält als Besonderheit einen GPS-Chip sowie eine Anbindung an Nokia Maps, einer Navigationssoftware mit Routenberechnung. Im Vergleich zu den Vorgängern ist ebenfalls neu, dass nun UMTS sowie HSDPA unterstützt werden. Außerdem agiert das Mobiltelefon in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS, EDGE sowie WLAN.

E90 Communicator
E90 Communicator
Als weitere Neuerung besitzt der E90 Communicator nun eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Kameralicht sowie eine zweite Kamera in VGA-Auflösung für Videotelefonie. Als Betriebssystem kommt nun beim Neuling Symbian S60 3rd Edition zum Einsatz, zuvor steckte in den Communicator-Modellen Symbian mit der Series-80-Oberfläche. Weitere technische Daten liegen bislang nicht vor.

Der Nokia E90 Communicator soll im zweiten Quartal 2007 auf den Markt kommen, aber dann erst im dritten Quartal 2007 wirklich breit verfügbar sein. Ohne Vertrag liegt der Preis bei rund 950,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb
    willy.tel GmbH, Hamburg
  2. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Nachtrag vom 12. Februar 2007 um 15:20 Uhr:
Nokia hat nun die bislang fehlenden technischen Daten nachgereicht, die auf der zweiten Seite zusammen gefasst sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
E90 - Neuer Nokia-Communicator mit GPS, WLAN und HSDPA (Upd) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


C. Bernstein 15. Apr 2008

Ich kann Neil ganz und gar nur recht geben! Liebe Grüsse, C. aus Bonn

Pinocchio 11. Jul 2007

Meine Erfahrung im Mobile Sektor reicht bis zu den Anfängen zurück. Meine berufliche...

Guenther 10. Jul 2007

Also ich habe mit Nokia abgeschlossen. Nach mehr als 4 Monaten Wartezeit habe ich meinen...

daniel9300 18. Feb 2007

Wie recht du Hast! Nur Flachschippen hier!

daniel9300 18. Feb 2007

Als 9300 nutzer der auch schon die Vorgänger hatte war ich erschrocken auf welchem Niveau...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Satechi
USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit

Der Hybrid Multiport Adapter kann per USB-C ein Notebook aufladen und weitere Geräte verbinden. Außerdem ist Platz für eine M.2-SSD.

Satechi: USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit
Artikel
  1. Corsair Xeneon 32QHD165 im Test: Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch
    Corsair Xeneon 32QHD165 im Test
    Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch

    Der Xeneon 32QHD165 ist Corsairs erster Gaming-Monitor. Das Debüt gelingt dem Hersteller durch ein tolles 32-Zoll-Panel und Kabelmanagement.
    Ein Test von Oliver Nickel

  2. Pat Galsinger: Intel will mehr Open Source wagen
    Pat Galsinger
    Intel will mehr Open Source wagen

    Der Intel-CEO Pat Galsinger stimmt den Konzern auf mehr Kollaboration und Offenheit ein. Wichtig seien auch "Wahlmöglichkeiten und Vertrauen".

  3. Investor: Telekom vor Milliarden-Deal für Glasfaserausbau
    Investor
    Telekom vor Milliarden-Deal für Glasfaserausbau

    Die Telekom will zusammen mit einem Investor vier Millionen Haushalte auf dem Land mit FTTH versorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Nintendo Switch OLED Weiß 368,17€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 jetzt erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger [Werbung]
    •  /