Abo
  • Services:

Toughbooks von Panasonic mit HSDPA

CF19 kommt mit 10,4-Zoll-Touchscreen als Tablet-PC, CF30 mit DVD-Laufwerk

Panasonic hat zur 3GSM zwei neue Modelle seiner gegen Wasser und Sand gewappneten Outdoor-Notebooks mitgebracht. Das Toughbook CF19 mit einem 10,4 Zoll großen Touchscreen und 2,25 kg Gewicht lässt sich als Tablet-PC nutzen. Der große Bruder CF30 hat keine Tablet-PC-Funktion, dafür aber ein DVD-Laufwerk. Mit einem 13,3-Zoll-Display wiegt es 3,8 kg. Beide Modelle verfügen über WLAN und HSDPA.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das XGA-Display mit einer Diagonalen von 13,3 Zoll des Toughbook CF30 bietet nur eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln, das Display des CF19 mit 10,4 Zoll stellt ebenfalls 1.024 x 768 Pixel bei 16 Millionen Farben dar. Im Inneren der beiden Toughbooks arbeitet ein Core-Duo-Prozessor mit 1,6 GHz in der Ultra-Low-Voltage-Variante (ULV). Als Graphikchip wurde Intels integrierter GMA 945 mit 128 MByte verbaut.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Lidl Digital, Leingarten

Panasonoic Toughbook CF19
Panasonoic Toughbook CF19
Der Speicher der Toughbook-Modelle fasst 512 MByte und lässt sich nur auf 1 GByte erweitern. Die Festplatte, die einen Sturz aus 90 cm Höhe ohne Schaden überstehen soll, hat eine Kapazität von 80 GByte in beiden Notebooks. Erweiterungen sind über einen PC-Card-Slot möglich und auch ein SD-Card-Leser ist integriert. Weiter sind USB sowie Bluetooth 2.0 an Bord. Ein integriertes Combolaufwerk (DVD-ROM und CD-Brenner) findet sich dagegen nur im CF30.

WLAN unterstützen beide Geräte nach 802.11 a/b/g mit bis zu 54 MBit/s. Außerdem sind ein GPS-Modul sowie UMTS und HSDPA integriert, ebenso ein Fingerabdrucksensor.

Panasonoic Toughbook CF30
Panasonoic Toughbook CF30
Vor allem unterwegs sollen die beiden Outdoor-Notebooks ihre Stärken ausspielen. So funktioniert das Notebook laut Hersteller auch noch bei -20 Grad und bis +60 Grad. Die Sturztauglichkeit ist mit MIL-STD 810F zertifiziert. Wüstensand und Wasser sollen den Geräten ebenfalls nichts anhaben, wie die Tests für IP-X4 und IP-X5 bescheinigen. Das CF19 und das CF30 stecken jeweils in einem Gehäuse aus einer stoßfesten Magnesiumlegierung, das Display wird stoßgedämpft gelagert. Zusätzlich wird die Festplatte durch ein stabiles Metallgehäuse und einen stoß- und vibrationsdämpfenden Spezialschaumstoff geschützt.

Die beiden Toughbooks CF19 und CF30 sind ab sofort erhältlich und sollen zwischen 2.300,- und 2.500,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /