Abo
  • Services:
Anzeige

Centrino-WLAN-Treiber für Linux ohne proprietären Daemon

Kernel-Modul IPW3945 verzichtet auf Userspace-Programm

Intel hat einen neuen Linux-Treiber für das Centrino-WLAN-Modul IPW3945 vorgestellt, der ohne proprietären Regulatory-Daemon auskommt. Die alte Treiberversion funktioniert nur, wenn dieses Userspace-Programm ebenfalls installiert ist, was eine Aufnahme in den offiziellen Linux-Kernel verhinderte. Die neue Version benötigt, wie auch Intels andere Linux-WLAN-Treiber, nur noch ein Firmware-Image.

Als Intel den Linux-Treiber für die WLAN-Module PRO/Wireless 3945ABG 2006 vorstellte, hagelte es einige Kritik seitens der Kernel-Entwickler. Grund dafür war allerdings nicht der Treiber selbst, sondern die Tatsache, dass er ein proprietäres Programm voraussetzte, welches im Userspace läuft. Dieser so genannte Regulatory-Daemon dient dazu, den WLAN-Adapter an regionale Vorschriften und Gesetze für drahtlose Netzwerke anzupassen. Während ältere Centrino-WLAN-Treiber durchaus in den Kernel gelangt sind, bestand daher kaum eine Chance für den IPW3945-Treiber, ebenfalls aufgenommen zu werden.

Anzeige

Nun kündigte Intel auf der Linux-Kernel-Mailingliste eine neue Version des Treiber-Moduls an, das auf den Daemon verzichtet. Die benötigten Funktionen wurden nun in das zum Betrieb notwendige Firmware-Image ausgelagert, das ebenfalls nur vorkompiliert unter einer proprietären Lizenz erhältlich ist. Doch auch die anderen Centrino-WLAN-Treiber benötigen dies, womit einer Aufnahme des neuen Treibers in den Kernel nichts mehr im Wege steht.

Der neue GPL-Treiber setzt zudem auf den WLAN-Stack von Devicescape, der in Zukunft den bestehenden WLAN-Stack im Linux-Kernel ablösen soll. Momentan wird der Stack mit den ersten darauf basierenden Treibern noch extra gepflegt, die Aufnahme in den Linux-Kernel könnte bis 2.6.22 geschehen, wenn sich in Andrew Mortons Entwicklungszweig bis dahin keine Probleme ergeben.


eye home zur Startseite
DrAgOnTuX 12. Feb 2007

bin sehr offen für korrekturen, sofern diese auch zeigen was denn genau falsch ist und...

Depp 12. Feb 2007

Der Host-Teil ist jetzt Open-Source. Closed-Source Firmware ist dank der FCC nicht ohne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Andere Frage!

    JackIsBlack | 20:55

  2. Vorsicht mit "nicht autorisierter Software"

    niemandhier | 20:53

  3. Re: Ein ziemlicher Unsinn...

    DetlevCM | 20:50

  4. Re: Android One war mal das Android Go

    Niaxa | 20:47

  5. Re: Habe noch nie verstanden...

    User_x | 20:37


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel