Abo
  • IT-Karriere:

Winziger MP3-Player i.Beat sweez von TrekStor

Mit Speicherkapazitäten zwischen 512 KByte und 2 GByte erhältlich

TrekStor hat mit dem "i.Beat sweez FM" einen MP3-Player im USB-Stick-Format angekündigt, der mit Flashspeicher ausgestattet ist und zudem einen UKW-Radioempfänger enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Den i.Beat sweez FM gibt es mit Speicherkapazitäten von 512 Megabyte bis 2 Gigabyte. Neben MP3s spielt er auch WMA-10-Musikformate mit DRM ab. Dazu kommt noch ein eingebautes Mikrofon, das aus dem Gerät auch ein einfaches Diktiergerät macht.

TrekStor i.Beat sweez FM
TrekStor i.Beat sweez FM
Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln

Nach dem Ausschalten soll das Gerät auf Wunsch wieder an der Stelle einsetzen, bei der es abgeschaltet wurde. Dazu kommen die in praktisch jedem Musikspieler vorhandenen Vor- und Zurückspulfunktionen und eine Zufallsabspiel-Reihenfolge.

Der eingebaute Lithium-Polymer-Akku soll dem Gerät eine Laufzeit von bis zu 13 Stunden ermöglichen. Ein LC-Display sorgt für die Anzeige von Titeln und anderen Informationen wie der Senderfrequenz. Der Musikspieler ist mit einer USB-2.0-Schnittstelle ausgestattet und wird mit Sennheiser-Ohrhörern in Rot und Silber angeboten. Die Gehäuseabmessungen liegen bei 80 x 28 x 15 mm, das Gewicht bei 31 Gramm.

Der i.Beat sweez FM von TrekStor soll ab März 2007 erhältlich sein. Die Preise sollen zwischen 49,99 Euro für 512 MByte und 79,99 Euro für 2 GByte Speicherkapazität liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 29,99€

40_Jahre_alt 26. Feb 2007

Hallo....ja da hast du vollkommen recht! Besonderes ist an dem mp3 player wirklich nicht...

Youssarian 12. Feb 2007

Deine religiös motivierten Vorbehalte interessieren nicht, denn sie sind nicht...

steftyp 12. Feb 2007

für textdateien und kleine bilder auch. trotzdem bezweifle ich dass der player auch nur...

ChriDDel 12. Feb 2007

Sicher doch ;-) Die anderen Xdrums sind hier auf dem Markt, da die ohne FM Transmitter...

nibbler 12. Feb 2007

Winzig ist das Gerät für mich ganz und gar nicht. Auch wenn andere Player mit Display...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /