• IT-Karriere:
  • Services:

Winziger MP3-Player i.Beat sweez von TrekStor

Mit Speicherkapazitäten zwischen 512 KByte und 2 GByte erhältlich

TrekStor hat mit dem "i.Beat sweez FM" einen MP3-Player im USB-Stick-Format angekündigt, der mit Flashspeicher ausgestattet ist und zudem einen UKW-Radioempfänger enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Den i.Beat sweez FM gibt es mit Speicherkapazitäten von 512 Megabyte bis 2 Gigabyte. Neben MP3s spielt er auch WMA-10-Musikformate mit DRM ab. Dazu kommt noch ein eingebautes Mikrofon, das aus dem Gerät auch ein einfaches Diktiergerät macht.

TrekStor i.Beat sweez FM
TrekStor i.Beat sweez FM
Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach

Nach dem Ausschalten soll das Gerät auf Wunsch wieder an der Stelle einsetzen, bei der es abgeschaltet wurde. Dazu kommen die in praktisch jedem Musikspieler vorhandenen Vor- und Zurückspulfunktionen und eine Zufallsabspiel-Reihenfolge.

Der eingebaute Lithium-Polymer-Akku soll dem Gerät eine Laufzeit von bis zu 13 Stunden ermöglichen. Ein LC-Display sorgt für die Anzeige von Titeln und anderen Informationen wie der Senderfrequenz. Der Musikspieler ist mit einer USB-2.0-Schnittstelle ausgestattet und wird mit Sennheiser-Ohrhörern in Rot und Silber angeboten. Die Gehäuseabmessungen liegen bei 80 x 28 x 15 mm, das Gewicht bei 31 Gramm.

Der i.Beat sweez FM von TrekStor soll ab März 2007 erhältlich sein. Die Preise sollen zwischen 49,99 Euro für 512 MByte und 79,99 Euro für 2 GByte Speicherkapazität liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

40_Jahre_alt 26. Feb 2007

Hallo....ja da hast du vollkommen recht! Besonderes ist an dem mp3 player wirklich nicht...

Youssarian 12. Feb 2007

Deine religiös motivierten Vorbehalte interessieren nicht, denn sie sind nicht...

steftyp 12. Feb 2007

für textdateien und kleine bilder auch. trotzdem bezweifle ich dass der player auch nur...

ChriDDel 12. Feb 2007

Sicher doch ;-) Die anderen Xdrums sind hier auf dem Markt, da die ohne FM Transmitter...

nibbler 12. Feb 2007

Winzig ist das Gerät für mich ganz und gar nicht. Auch wenn andere Player mit Display...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /