Abo
  • Services:
Anzeige

ARD und ZDF wollen Nachrichten online und aufs Handy bringen

Sendern laufen die Nachrichtenzuschauer weg

Der Zuschauerschwund bei ARD und ZDF veranlasst die Sender, neue Wege zu beschreiten. So wollen die beiden Öffentlich-Rechtlichen mit neuen Angeboten im Internet und dem Mobilfunk neue Zielgruppen für ihre Nachrichtensendungen erreichen. Wie der Focus berichtet, wollen beide Anstalten dazu bereits bestehende Spartenkanäle aus ihrem digitalen Angebot ausbauen.

Der ARD-Vorsitzende Fritz Raff teilte dem Focus gegenüber mit, dass der Zuschauer ortsunabhängig und unabhängig von der Uhrzeit selbst bestimmen solle, wann er seine Informationen abrufen will. Als Plattform für das neue Nachrichtenangebot kann die ARD ihren digitalen Spartenkanal Eins Extra nutzen. Der bringt bereits jetzt werktäglich zwischen 14 und 19 Uhr Nachrichten und Korrespondentenberichte im Viertelstundentakt.

Anzeige

Raff sieht die Schweizer "Tagesschau" als Vorbild. Die Sendung wird bereits jetzt in einer 100-Sekunden-Version per Handy verbreitet. Das ZDF will seine aktuellen Magazine, unter anderem "Frontal 21" oder "Wiso", in seinem Digitalprogramm ZDF-Info online anbieten, berichtet Focus unter Berufung auf ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender.

Ein Starttermin ist noch nicht bekannt, da laut Brender der Fernsehrat des Senders das Projekt noch genehmigen muss. ZDF-Intendant Schächter hatte kürzlich angekündigt, demnächst generell mehr Sendungen und Inhalte über das Internet zu verbreiten.

Die ZDF-Nachrichtensendung "heute", die um 19 Uhr ausgestrahlt wird, verlor seit 2002 ein Viertel ihrer Zuschauer im Alter von 14 bis 29 Jahren, berichtet der Focus. Der "Tagesschau" im Ersten kehrten danach im gleichen Zeitraum 17 Prozent dieser Altersgruppe den Rücken.


eye home zur Startseite
Georg D. 12. Feb 2007

WISO gibt es schon seit 2,5 Jahren als gesamte Sendung im Netz und seit Oktober auch als...

Zerschlagt ARD/ZDF 12. Feb 2007

Kinder! Die Korruption von ARD und ZDF werden wir nur mit Gewaltanwendung unter Anwendung...

Isch binz 12. Feb 2007

Was dann doch genau dem Sinn des Fernsehens entsprciht. Also ÖR: make it so!

PISA123 12. Feb 2007

lol, aber bitte nicht noch mehr so nen trash, da tun dir ja die augen weh tun sein ;)

Alien 12. Feb 2007

ja es ist eine zwangsversorgung es geht darum das Informationsmonopol wieder zum Lesen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 8,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Firmware

    PS 4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Frag die Leute die behaupten

    Dino13 | 10:55

  2. Re: Eher ein Tweet

    alphaorb | 10:54

  3. Re: in ganz Ostdeutschland gibt es ganze 2 Orte...

    Xiut | 10:54

  4. Re: Was habt ihr erwartet?

    nachgefragt | 10:53

  5. Re: Linksradikales Portal "linksunten" schließen

    Dino13 | 10:52


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel