Abo
  • Services:
Anzeige

Marc Fleury schmeißt hin

JBoss-Gründer verlässt Red Hat

JBoss-Gründer Marc Fleury verlässt mit sofortiger Wirkung Red Hat. Der amerikanische Linux-Distributor hatte den Application-Server-Anbieter im April 2006 übernommen. Schon seit Dezember 2006 befand sich Fleury im Vaterschaftsurlaub.

Marc Fleury
Marc Fleury
Nachdem sich Marc Fleury im Dezember 2006 in den Vaterschaftsurlaub verabschiedet hatte, kamen bereits Spekulationen auf, ob der JBoss-Gründer aus diesem zurückkehren würde. Unter anderem soll er in einer internen E-Mail sein weiteres Engagement angezweifelt haben. Nun hat er offiziell erklärt, dass er das Unternehmen verlässt. In Zukunft wolle sich der promovierte Physiker anderen persönlichen Zielen wie der Lehrtätigkeit, biologischer Forschung, Musik und seiner Familie widmen.

Anzeige

"Ich habe getan, was ich konnte, um meinen Beitrag zu Red Hats Erfolg zu leisten. Die Menschen müssen verstehen, dass Open Source ein Tsunami ist, der die Software-Industrie tiefgreifend verändert. Die Unvermeidbarkeit von Open Source kann heute von niemandem mehr bestritten werden und hat das Stadium verlassen, in dem sie auf eine einzelne Persönlichkeit angewiesen ist", so Fleury zu seinem Rücktritt.

Die Gerüchte über seinen Rücktritt kamen nicht von ungefähr: Nach der Übernahme durch Red Hat hatte Fleury sich auf der JBoss World 2006 in Berlin im Gespräch mit Golem.de bereits beklagt, dass seine Firma nur beim Vertrieb profitiert hätte. Es seien zwar ein paar Entwickler hinzugekommen, jedoch nicht genügend, so Fleury. Auch gegenüber US-Medien prangerte er dies an.

Dabei gab es am Rande der Übernahme ohnehin ein Kuriosum: Fleury, der dafür bekannt ist, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, hatte in der Vergangenheit nicht gerade freundliche Aussagen über Red Hat in seinem Blog veröffentlicht. Nach dem Kauf verschwanden diese zwar, verblieben aber beispielsweise bei archive.org. Unter anderem bezeichnete er Red Hat - auf seine Art - als proprietären Anbieter: "Red Hat ist ein Verpacker, [...], sie entwickeln kein Linux, sie wickeln es in proprietäre Scheiße ein." ("RH is a packager, [...], it doesn't create Linux, it wraps it up in proprietary shit.")


eye home zur Startseite
foolproof 12. Feb 2007

entgegen der allgemeinen meinung wird wohl ein hoher teil der open source entwickler...

Suomynona 11. Feb 2007

Die Ueberschrift ist doch sehr umgangsprachlich, wenn auch treffend. Etwas mehr von dem...

Eis 10. Feb 2007

..mmmhhh jetzt ein Eis!

Sandale 09. Feb 2007

Er wirft das Handtuch kann man sagen. Er schmeißt hin ist korrekt. Heut nur Klugscheißer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  2. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  3. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  4. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  5. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  6. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  7. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  8. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  9. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  10. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    southy | 18:42

  2. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Ugly | 18:41

  3. Re: Hab das v30...

    Benjamin_L | 18:34

  4. Re: Zu teuer für das was drin ist, zu billig für...

    Schnarchnase | 18:32

  5. Re: Mehrjahrig Updates für 70 Euro?

    motzerator | 18:28


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel