Abo
  • Services:
Anzeige

Kein Vista-Boom: PC-Arbeitsspeicher wird billiger

DRAM Preise fallen Anfang Februar 2007 stark

Laut den Marktforschern des taiwanischen Unternehmens DRAMeXchange sind die Preise für Speicherchips im Zeitraum um die Markteinführung von Windows Vista stark gesunken. Die Analysten führen das auf eine Überproduktion und volle Lager zurück - DRAM soll dauerhaft billiger werden.

DRAM wird nicht nur direkt von den Herstellern der Chips an die Modul-Bauer und PC-Hersteller geliefert, sondern in Form von einzelnen Bausteinen und DIMMs auch an Spot-Märkten gehandelt. Da die Ware schnell veraltet und in großen Stückzahlen produziert wird, sind die Speicherpreise fast wie Rohstoffe massiven Preisschwankungen unterworfen.

Anzeige

Nachdem die Preise für DRAM im Jahr 2006 zunächst gegenüber einem vergleichsweise billigen Vorjahr anzogen, zuckt das Preisbarometer nun wieder nach unten. Laut einer aktuellen Analyse von DRAMeXchange wurden die am häufigsten hergestellten Chips für DDR- und DDR-2-Speicher zwischen dem 29. Januar 2007 und dem 5. Februar 2007 rund um das chinesische Neujahrsfest teilweise über 11 Prozent günstiger. Die wohl am meisten benötigten 512-MBit-Chips für DDR-2 mit effektiv 667 MHz kosteten im Schnitt 4,89 US-Dollar, so dass die reinen Materialkosten für einen Speicherriegel aus Qualitätsbausteinen von Markenherstellern mit 512 MByte nun unter 40,- US-Dollar liegen.

Da die Nachfrage nach Speicher laut DRAMeXchange durch den Marktstart von Windows Vista - anders als erwartet - nicht stark angekurbelt wurde, lieferten die Hersteller ihre Produkte verstärkt in den Spot-Markt und nicht an die mit längerfristigen Verträgen gebundenen Kunden. Diese, vor allem PC-Hersteller, hätten sich schon Ende 2006 mit hohen Lagerbeständen eingedeckt, was den Preis weiter drücken würde.

Laut den Analysten ist ein Ende dieser Entwicklungen nicht abzusehen, da sich auch der Preis für am Spot-Markt gehandelte Chips und Module dem der Vertragskunden angenähert habe, was zusätzlichen Druck auf die Preise ausübt. Zudem hätten die größten DRAM-Produzenten ihrer Fertigungskapazitäten 2006 stark erhöht.


eye home zur Startseite
DJ Jack 18. Jun 2008

Ich hab Vista seit erscheinen drauf und mir ist bis jetzt kein fehler aufgefallen bei mir...

cos3 12. Feb 2007

voll drauf reingefallen.. hm..!? ; )

xaser 12. Feb 2007

Stimmt, warum werden eigentlich Workstations in normalen Konfigurationen mit bis zu 64GB...

superfly 11. Feb 2007

das kommt drauf an in welchem maße die timings niedriger sind. ich hab z.b. ddr 400 mit...

netzfetz 10. Feb 2007

du meinst vist ram oder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  4. Hays AG, Raum Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  2. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  3. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  4. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  5. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  6. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  7. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  8. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  9. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  10. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    tzarchen | 10:19

  2. Und die nächste europäische Traditionsfirma die...

    ckerazor | 10:19

  3. Re: Videoschnitt

    Trollversteher | 10:18

  4. Das Smartphone-Funkloch

    johnDOE123 | 10:15

  5. Re: Meanwhile in Germany...

    ronlol | 10:14


  1. 11:01

  2. 10:28

  3. 10:06

  4. 09:43

  5. 07:28

  6. 07:13

  7. 18:37

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel