Don Alphonso: Bloggen für Anfänger und Profis

Netzeitung: Haben Sie andere Formen von versuchter Einflussnahme in Ihrem Blogbereich erlebt?

Stellenmarkt
  1. IT Specialist First & Second Level Support (m/w/d)
    COLUMBUS McKINNON EMEA GmbH, Wuppertal, Kissing
  2. Systementwickler (m/w/d)
    Mobile Trend GmbH, Flensburg
Detailsuche

Don Alphonso: Es gab Versuche, mich zu kaufen.

Netzeitung: Und was bietet man Ihnen da?

Don Alphonso: So direkt funktioniert das nicht. Man wird eingeladen, in einem Unternehmen für viel Geld und allerlei Annehmlichkeiten übers Bloggen zu referieren. Nach StudiVZ hätte ich mindestens ein halbes Jahr gut leben können, wenn ich solche Einladungen angenommen hätte. Da wäre ich schnell auf 40.000 Euro Honorar für 20 Tage rumreisen gekommen.

Netzeitung: Da kommt man doch in Versuchung.

Don Alphonso: No fucking way. Ich arbeite nicht für Public Relations. Niemals. Nicht mal aus Spaß. Ich will, dass PR in der Blogosphäre aufs Maul bekommt. Immer wieder. Die wollen doch nur Tipps von mir, wie sie da rauskommen. Die bekommen sie nicht.

Netzeitung: Warum regen Sie sich eigentlich so über PR auf? Es gibt doch Schlimmeres.

Don Alphonso: Ganz einfach: Als Journalist und als Blogger bin ich der festen Überzeugung, dass PR der Todfeind ist. Sie wollen mich beeinflussen und ich will mich nicht beeinflussen lassen. Als Journalist muss ich sie ignorieren, als Blogger aber kann ich sie bekämpfen.

Netzeitung: PRler und Unternehmensmitarbeiter kommentieren in Blogs ja gerne mit. Bei Ihnen auch?

Don Alphonso: In meinen Blogs kaum. Auch woanders sind PRler mittlerweile seltener anzutreffen, Firmenmitarbeiter häufiger. Aber das bringt gar nichts. Entweder werden die Kommentare gelöscht oder es findet sich ein Blogger, der das bekannt macht und dann stürzen sich gleich alle drauf. Außerdem ist die Wahrnehmung von Kommentaren deutlich geringer als die von Artikeln. Ich kenne keinen Fall, bei dem es gelungen wäre, die Intention des Autors umzudrehen. Bei mir ist es auch so, dass ich nie alles auf einmal über eine Firma schreibe und immer noch eine Kugel in der Hinterhand habe.

[Mit Rainer Meyer alias Don Alphonso sprach Maik Söhler]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Don Alphonso: Bloggen für Anfänger und Profis
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8


bla 27. Jul 2007

Jetzt nicht mehr ;-)

Hurensöhne 12. Feb 2007

ich geb euch einen ratschlag: Arbeitet am bahnhof als nutte da kann man reich werden x3...

Muhahaha 10. Feb 2007

Um mal meinen Nick als Antwort auf die blödsinnigste Behauptung dieses Wochenendes zu...

tk1 10. Feb 2007

Keine Ahnung, hast du mal deine Eltern gefragt?

Danke Don 09. Feb 2007

Vor StudiVZ kannte ich blogbar nicht, auch viele andere sehr interessante Blogs waren mir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Beats, E-Rezept, Vivobooks: Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant
    Beats, E-Rezept, Vivobooks
    Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant

    Sonst noch was? Was am 19. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /