Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Sam & Max - The Mole, the Mob and the Meatball

Dritte Episode der Adventure-Reihe steht zum Download bereit

Telltale Games gibt Gas: Kaum ist die zweite Episode der neuen Abenteuer von Sam & Max veröffentlicht, steht auch schon Teil 3 in den Startlöchern. Schade nur, dass mit der Verkürzung der Entwicklungszeit auch eine offenbar immer geringere Spieldauer einhergeht.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #6
Screenshot #6
In Sachen abgedrehter Story steht auch Episode 3 den Vorgängern in nichts nach - diesmal müssen die beiden tierischen Detektive gegen die Spielzeug-Mafia ins Feld ziehen, einen Maulwurf befreien und ein quietschbuntes Casino infiltrieren. Bizarre Schauplätze, seltsame Objekte und irrsinnige Dialoge gibt es somit wieder mehr als genug.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Zur grundsätzlichen Spielmechanik und der Technik braucht allerdings diesmal nichts mehr gesagt werden; geändert hat sich hier nämlich überhaupt nichts. Was das Rätseldesign angeht, lässt sich allerdings feststellen, dass die Aufgaben in The Mole, the Mob and the Meatball allesamt ein wenig weniger um die Ecke gedacht sind - ein niedrigerer Schwierigkeitsgrad, aber auch eine geringere Spieldauer sind die Folge; mehr als zwei Stunden wird es diesmal wohl nicht dauern, bis dieses Abenteuer gelöst ist.

Bis dahin gibt es wieder viel Wortwitz für jeden, der der englischen Sprache mächtig ist, sowie einige bekannte und mittlerweile liebgewonnene Charaktere wie etwa die schon wieder einen neuen Job ausführende Sybill zu sehen; die grundsätzlichen Kritikpunkte (wenig Schauplätze, kleines Inventar) gelten dafür in Teil 3 aber fast noch mehr als in früheren Episoden.

Screenshot #3
Screenshot #3
The Mole, the Mob and the Meatball kann wie gewohnt unter telltalegames.com zum Preis von 8,95 US-Dollar heruntergeladen werden.

Fazit:
Nichts Neues von der Adventure-Front - The Mole, the Mob and the Meatball bietet dasselbe unterhaltsame und kurzweilige, aber eben auch spielerisch sehr knappe Vergnügen wie die ersten beiden Episoden; im Vergleich zu den Vorgängern ist die Spieldauer hier sogar noch ein ganzes Stück geringer. Fans greifen natürlich wie gewohnt zu; sollte sich bis Episode 6 allerdings wirklich nichts Großartiges mehr ereignen, sind früher oder später gewisse Ermüdungserscheinungen wohl nicht auszuschließen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

sex tut gut 11. Mai 2008

ficken tut sehr gut aber voll in die mutter rein!!!

Scy 13. Apr 2007

Nein das war richtig! Es war auf den Witz bezogen. Der war gut = Der Witz war gut...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    •  /