Kleines, knallbuntes Handy für 99 Euro

Tri-Band-Handy mit 1,3-Megapixel-Kamera, MP3-Player und Bluetooth

Toshiba hat auf der 3GSM Conference in Barcelona das farbenfrohe Handy TS605 gezeigt. Das TS605 ist der Nachfolger des TS608 und soll unter 100,- Euro kosten. Auch im Neuling steckt eine 1,3-Megapixel-Kamera und technisch unterscheiden sich beide Modelle nur durch die Unterstützung unterschiedlicher Maximalgrößen der micro-SD-Speicherkarte. Mit dem TS705 unternimmt Toshiba außerdem einen zweiten Anlauf, dieses UMTS-Handy auf den deutschen Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Toshiba TS605
Toshiba TS605
Das Handy TS605 richtet sich nach Toshiba-Willen an modisch mutige Käufer: Die Vorderseite des Mobiltelefons ist in Schwarz oder Silber gehalten. Für die Gehäuserückseite werden verschiedene Farben geboten: Von fluoreszierendem Pink oder Grün bis hin zu klassischen Tönen in Champagner oder Aubergine kann der Nutzer aus einer Reihe von Farben wählen.

Stellenmarkt
  1. Software-Ingenieure / -Architekten (m/w/d) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Agile Software Entwickler (m/w/d) Java
    binaris-informatik, Langenfeld
Detailsuche

Das Handy verfügt über ein 1,93 Zoll großes Farbdisplay mit 176 x 220 Pixeln Auflösung und bis zu 262.144 Farben. Das Mobiltelefon misst 113 x 47 x 10,3 mm und bringt 79 Gramm auf die Waage. An Ausstattung bringt das TS605 eine 1,3-Megapixel-Kamera mit CMOS-Sensor, 8fach-Digitalzoom und Videokodierung mit AMR/MPEG4 bei 15 Bildern pro Sekunde.

Toshiba TS605
Toshiba TS605
Für mobile Musikunterhaltung hält das TS605 einen MP3-Player und ein UKW-Radio bereit. Der Musik-Player verarbeitet auch DRM-geschützte Musik. Der interne Speicher des TS605 bietet 5,5 MByte Speicherplatz für Fotos und Musik. Mit einer optionalen microSD-Karte werden bis zu 1 GByte an zusätzlicher Kapazität verfügbar.

Zudem stecken in dem Toshiba-Handy neben Java MIDP 2.0 ein Browser nach WAP 2.0 und ein POP3-E-Mail-Client. Als Schnittstellen zu anderen Handys oder einem PC dienen Bluetooth 1.2 und USB 1.1. SyncML ist möglich. Das bunte Handy funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und soll bescheidene 2,5 Stunden Gesprächszeit sowie magere 6 Tage im Bereitschaftsmodus mit einer Akkuladung überleben.

Toshiba TS705
Toshiba TS705
Zudem unternimmt Toshiba mit dem TS705 einen zweiten Anlauf, mit dem UMTS-Handy auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen. Das einfache UMTS-Gerät besitzt ein 1,8 Zoll großes Display, misst 105 x 46 x 15 mm und wiegt 100 Gramm. In dem Taschentelefon steckt eine 1,3-Megapixel-Kamera und die weiteren technischen Daten entsprechen dem TS605.

Toshiba will das TS605 zum Preis von 99,- Euro ohne Vertrag in Deutschland auf den Markt bringen. Noch gibt es aber kein Startdatum und auch beim TS705 gibt es weder einen Preis noch ein neues Datum für den Markteintritt. Gleichwohl möchte Toshiba mit beiden Geräten im deutschen Markt Fuß fassen. Doch wie der japanische Handyhersteller im Gespräch mit Golem.de andeutete, sei das kein leichtes Unterfangen, da der deutsche Markt sehr preissensitiv sei. Da Toshiba aber beim Preis nicht flexibel agiert und in jedem Fall profitabel bleiben will, ist etwa die für das vierte Quartal 2006 geplante Markteinführung des TS705 bisher gescheitert. Zum Vergleich: Kann Toshiba für ein Mittelklasse-Handy in Frankreich ohne weiteres 129,- Euro verlangen, so lässt sich das gleiche Handy in Deutschland nur für 99,- Euro verkaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /