Abo
  • Services:
Anzeige

Kleines, knallbuntes Handy für 99 Euro

Tri-Band-Handy mit 1,3-Megapixel-Kamera, MP3-Player und Bluetooth

Toshiba hat auf der 3GSM Conference in Barcelona das farbenfrohe Handy TS605 gezeigt. Das TS605 ist der Nachfolger des TS608 und soll unter 100,- Euro kosten. Auch im Neuling steckt eine 1,3-Megapixel-Kamera und technisch unterscheiden sich beide Modelle nur durch die Unterstützung unterschiedlicher Maximalgrößen der micro-SD-Speicherkarte. Mit dem TS705 unternimmt Toshiba außerdem einen zweiten Anlauf, dieses UMTS-Handy auf den deutschen Markt zu bringen.

Toshiba TS605
Toshiba TS605
Das Handy TS605 richtet sich nach Toshiba-Willen an modisch mutige Käufer: Die Vorderseite des Mobiltelefons ist in Schwarz oder Silber gehalten. Für die Gehäuserückseite werden verschiedene Farben geboten: Von fluoreszierendem Pink oder Grün bis hin zu klassischen Tönen in Champagner oder Aubergine kann der Nutzer aus einer Reihe von Farben wählen.

Anzeige

Das Handy verfügt über ein 1,93 Zoll großes Farbdisplay mit 176 x 220 Pixeln Auflösung und bis zu 262.144 Farben. Das Mobiltelefon misst 113 x 47 x 10,3 mm und bringt 79 Gramm auf die Waage. An Ausstattung bringt das TS605 eine 1,3-Megapixel-Kamera mit CMOS-Sensor, 8fach-Digitalzoom und Videokodierung mit AMR/MPEG4 bei 15 Bildern pro Sekunde.

Toshiba TS605
Toshiba TS605
Für mobile Musikunterhaltung hält das TS605 einen MP3-Player und ein UKW-Radio bereit. Der Musik-Player verarbeitet auch DRM-geschützte Musik. Der interne Speicher des TS605 bietet 5,5 MByte Speicherplatz für Fotos und Musik. Mit einer optionalen microSD-Karte werden bis zu 1 GByte an zusätzlicher Kapazität verfügbar.

Zudem stecken in dem Toshiba-Handy neben Java MIDP 2.0 ein Browser nach WAP 2.0 und ein POP3-E-Mail-Client. Als Schnittstellen zu anderen Handys oder einem PC dienen Bluetooth 1.2 und USB 1.1. SyncML ist möglich. Das bunte Handy funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und soll bescheidene 2,5 Stunden Gesprächszeit sowie magere 6 Tage im Bereitschaftsmodus mit einer Akkuladung überleben.

Toshiba TS705
Toshiba TS705
Zudem unternimmt Toshiba mit dem TS705 einen zweiten Anlauf, mit dem UMTS-Handy auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen. Das einfache UMTS-Gerät besitzt ein 1,8 Zoll großes Display, misst 105 x 46 x 15 mm und wiegt 100 Gramm. In dem Taschentelefon steckt eine 1,3-Megapixel-Kamera und die weiteren technischen Daten entsprechen dem TS605.

Toshiba will das TS605 zum Preis von 99,- Euro ohne Vertrag in Deutschland auf den Markt bringen. Noch gibt es aber kein Startdatum und auch beim TS705 gibt es weder einen Preis noch ein neues Datum für den Markteintritt. Gleichwohl möchte Toshiba mit beiden Geräten im deutschen Markt Fuß fassen. Doch wie der japanische Handyhersteller im Gespräch mit Golem.de andeutete, sei das kein leichtes Unterfangen, da der deutsche Markt sehr preissensitiv sei. Da Toshiba aber beim Preis nicht flexibel agiert und in jedem Fall profitabel bleiben will, ist etwa die für das vierte Quartal 2006 geplante Markteinführung des TS705 bisher gescheitert. Zum Vergleich: Kann Toshiba für ein Mittelklasse-Handy in Frankreich ohne weiteres 129,- Euro verlangen, so lässt sich das gleiche Handy in Deutschland nur für 99,- Euro verkaufen.


eye home zur Startseite
GIGAntic 12. Feb 2007

o.O das wäre aber nicht sehr schlau



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  2. Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. WESTPRESS GmbH & Co. KG Werbeagentur, Hamm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ statt 399,00€
  2. 66,90€ statt 89,90€
  3. 49,99€ statt 64,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: Armutszeugnis

    Dwalinn | 16:58

  2. Wird das Ziel kurz vor oder nach dem Erreichen...

    derbumm | 16:58

  3. Re: traurige entwicklung

    Hotohori | 16:58

  4. Re: Verschwörungstheoretiker?

    Stefan99 | 16:57

  5. Re: Fehler

    Missingno. | 16:54


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel