Abo
  • IT-Karriere:

Schnurlos verschlüsselt telefonieren mit dem Siemens Gigaset

DECT-Telefon für abhörsichere Gespräche

Mit dem Gigaset SL965 hat Siemens einen Nachfolger des Gigaset SL74x vorgestellt. Das schnurlose DECT-Telefon arbeitet mit Sprachverschlüsselung, wenn man an der Gegenstelle ebenfalls das Modell einsetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gigaset SL965 arbeitet mit einer 128-Bit-AES-Verschlüsselung und einem mit 3.072 Bit verschlüsselten Public-Key-Austausch (Diffie-Hellman). Die Schlüsselgenerierung, Authentifizierung sowie Entschlüsselung finden komplett im Mobilteil statt. Die Sprachqualität des Gigaset SL965 soll unverschlüsselten Telefongesprächen nicht nachstehen.

Stellenmarkt
  1. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  2. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Siemens Gigaset SL965
Siemens Gigaset SL965
Das Gigaset SL965 hat ein Farbdisplay mit 128 x 128 Pixeln Auflösung und 4.096 Farben. Im Normalzustand werden Datum und Uhrzeit eingeblendet. Alternativ gibt es einen Bildschirmschoner und Hintergrundbilder. Das eingebaute Telefonbuch speichert 200 Einträge. Einzelnen Anrufern kann eine eigene Klingelmelodie zugewiesen werden. Kurze Memos mit bis zu 30 Sekunden Länge und auch ebenso lange Telefonmitschnitte kann das Telefon auch aufzeichnen.

Ein Sprechgarnitur kann über eine Buchse angeschlossen werden. Größe und Akkulaufzeit wurden nicht angegeben.

Das Gigaset SL965 soll rund 1.750,- Euro kosten - zwei Exemplare werden im Set für unter 3.000,- Euro angeboten. Das abhörsichere Schnurlos-Telefon soll ab dem zweiten Quartal 2007 erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)

meta 09. Feb 2007

Leute, die wirklich enormen Sicherheitsbedarf haben, nutzen eine Point-to-Point...

Deine Mudda 09. Feb 2007

Stimmt wohl, wenn man die Fingerprints nicht irgendwie manuell abgleichen kann, dann sind...

indiana_x 09. Feb 2007

Das denke ich auch. Was sind 3000€im vergleich zu einem neuem Patent das per Telefon...


Folgen Sie uns
       


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
    Raumfahrt
    Jeff Bezos' Mondfahrt

    Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
    2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
    3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
    3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

      •  /