Abo
  • Services:
Anzeige

Windows Mobile: Neue Version bringt effizienteres Arbeiten

Der mitgelieferte E-Mail-Client von Windows Mobile kann künftig auch HTML-formatierte Nachrichten anzeigen und soll deutlich leichter zu bedienen sein. Die HTML-Darstellung im Zusammenspiel mit Exchange verlangt aber mindestens den Exchange Server 2007. In Windows Mobile 6 wird die mobile Variante des bisherigen MSN Messenger durch einen Ableger des Windows Live Messengers ersetzt, der entsprechend mehr Funktionen bringt und nun auch Dateien übertragen kann sowie das Chatten mit mehreren Kontakten erlaubt.

Anzeige

Der Kalender hat eine verbesserte Bedienung erfahren und die mobile Ausführung des Internet Explorer soll zügiger agieren. Anruflisten werden nun bei den einzelnen Kontakten abgelegt, um so leicht zu erkennen, wann man das letzte Mal mit einer Person telefoniert hat. Zudem werden Anrufe nun auch mit MP3-Dateien signalisiert und es gibt verschiedene Variationen des Vibrationsalarms wie etwa pulsierend oder rhythmisch.

In zahlreichen Applikationen von Windows Mobile 6 soll die Suche nach Daten vereinfacht werden, indem die Eingabe eines Kontakts, eines Musikstückes oder Ähnliches mit passenden Treffern vervollständigt wird, um so lästige Tipparbeit zu umgehen.

Aus Sicherheitsgründen lassen sich nun auch Daten verschlüsselt ablegen, die statt im Gerätespeicher auf einer Speicherkarte ausgelagert sind. Bei der Wahl des Kennwortes achtet das System bei Bedarf darauf, dass keine allzu einfachen Eingaben wie etwa "11111" oder "12345" verwendet werden, um ausreichende Sicherheit zu gewähren. Zudem lässt sich einstellen, dass solche Kennwörter in regelmäßigen Intervallen neu vergeben werden müssen. Außerdem lassen sich die Daten auf den Geräten aus der Ferne löschen, um im Falle eines Verlusts oder Diebstahls zu verhindern, dass vertrauliche Daten in falsche Hände gelangen.

Unter der Haube hat Windows Mobile auch einige Verbesserungen erfahren. So soll das System nun VoIP unterstützen. Passende Software integriert Microsoft jedoch nicht, aber eine entsprechende Anbindung soll vorhanden sein, damit Gerätehersteller solche Funktionen ohne großen Aufwand einbauen können.

Erste Geräte mit Windows Mobile 6 werden im zweiten Quartal 2007 erwartet. Inwiefern Upgrades erscheinen, um bisherige Windows-Mobile-Geräte aufzurüsten, ist noch nicht bekannt. Da die Kernfunktionen gleich geblieben sind, sollten alle Applikationen mit dem neuen Betriebssystem laufen, sofern diese sich mit Windows Mobile 5 vertragen.

 Windows Mobile: Neue Version bringt effizienteres Arbeiten

eye home zur Startseite
AtK 12. Feb 2007

entweder bin ich blind, oder ich find echt nix: verträgt sich ein PDA mit mobile 6 auch...

Paulfred 12. Feb 2007

Kann das sein, das Du dein Telefon nicht kennst? Erkläre mir bitte, wozu bei Dir die...

Stefano 12. Feb 2007

Hast Du einen heißen Tipp, wo oder wonach ich suchen soll? Ich stimme Dir zu. Stefano

Ubuntu 100% 4... 11. Feb 2007

Genau, alle regen sich über die Ubuntu Werbung die in den Foren von freiwilligen...

russia 10. Feb 2007

Vor allem die komplette Gnome oberfläche von Ubuntu auf einem kleinen PDA Screen ans...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Wer im Glashaus sitzt...

    Niaxa | 17:54

  2. Re: Netzneutralität gab es nie

    teenriot* | 17:52

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 17:51

  4. Re: 6 Minuten über Russland 525.594 Minuten über...

    Niaxa | 17:51

  5. Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 17:50


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel