Abo
  • Services:

Interesse an PDAs verringert sich unaufhörlich

HP kommt mit 364.000 verkauften Geräten nur auf einen Marktanteil von 24,9 Prozent und musste einen Rückgang von 21,7 Prozent verkraften. Durch einen Zuwachs von 69,1 Prozent ergatterte sich Mio einen sicheren dritten Platz und verkaufte 129.027 PDAs. Noch ein Quartal zuvor musste sich Mio den dritten Platz mit Dell teilen, die nun auf den vierten Rang abgerutscht sind.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Mit 110.400 verkauften Geräten reichte es Dell für einen Marktanteil von 7,6 Prozent bei einem Rückgang von 38,2 Prozent. Mit einem Rückgang von schmerzhaften 58,1 Prozent büßte Acer massiv Marktanteile ein und konnte nur noch 52.000 Käufer weltweit für seine PDAs interessieren. Dies reichte dann gerade mal für einen Marktanteil von 3,6 Prozent und den fünften Platz.

Erst vor wenigen Tagen titelten die Analysten von Gartner mit einer komplett gegenteiligen Prognose zum PDA-Markt, wonach dieser Markt wachse. Allerdings basieren die Gartner-Zahlen auf einer sehr eigenwilligen Unterscheidung zwischen Smartphones und PDAs, während IDC sich an die bewährte Unterscheidung der beiden Geräteklassen hält.

So klassifiziert IDC einen PDA als Smartphone, sobald Mobiltelefonfunktionen enthalten sind. Im Gegensatz zu Gartner verfälschen hier keine klassischen Smartphones die PDA-Marktzahlen und die Entwicklung dieser beiden so unterschiedlichen Märkte kann angemessen verglichen werden. Denn Smartphones unterscheiden sich von normalen PDAs außer durch die Mobilfunkfähigkeiten auch in den daraus resultierenden anderen Vertriebswegen, so dass Smartphones zu gänzlich anderen Konditionen angeboten werden als dies bei PDAs der Fall ist.

 Interesse an PDAs verringert sich unaufhörlich
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

ME_Fire 12. Feb 2007

Ja, da hast du vermutlich recht. Heutzutage hat ja bereits jedes billige Handy schon...

PDA- und... 11. Feb 2007

Das was Strom frißt, ist das große Display, die Mobiltelefonfunktion fällt da gar nicht...

AndT 09. Feb 2007

kein text..


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /