Athlon64 X2 6000+ mit 3 GHz bereits im Handel

Neuer AMD-Prozessor weit vor offiziellem Termin erhältlich

In den Preislisten deutscher Versender taucht bereits ein neuer X2-Prozessor von AMD auf, der offiziell noch nicht vorgestellt wurde. Die Anbieter kennzeichnen die CPU als verfügbar, nach ihren technischen Daten ersetzt sie die bisherige FX-Linie.

Artikel veröffentlicht am ,

AMD führt den Prozessor noch nicht in seinen Preislisten und hat die CPU auch bisher noch nicht angekündigt. Laut Angaben, die bei diversen Online-Shops zu finden sind, handelt es sich um einen X2 mit Windsor-Kern für den AM2-Sockel, der je 1 MByte L2-Cache je Kern mitbringt. Der interne Takt beträgt 3 GHz und die typische Leistungsaufnahme (TDP) des 90-Nanometer-Prozessors weiterhin 125 Watt. Die Versender bieten die CPU zu Preisen um 600,- Euro an.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler / Anwendungsentwickler JAVA JEE (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
  2. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
Detailsuche

Bisher waren die schnellsten Desktop-CPUs von AMD stets die FX-Modelle. Nach dem Start der 4x4-Plattform, deren schnellster FX-74 auch auf 3 GHz kommt, schafft AMD offenbar die FX-Serie für Ein-Sockel-Systeme ab - das erklärt auch den Sprung der Modellnummer von bisher maximal 5600+ bei 2,8 GHz auf 6000+ mit jetzt 3 GHz.

Weitere Daten des vor dem offiziellen Marktstart schon verfügbaren Prozessors, insbesondere seinen 1.000er-Preis in US-Dollar, wollte AMD noch nicht nennen. Da die CPUs aber bisher nur als "Boxed"-Variante, also mit Lüfter und Montagematerial zu haben sind, dürften die losen 6000+, so genannte "Tray-Ware", vielleicht noch etwas günstiger werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /