Abo
  • Services:

Yahoo Pipes bündelt Webinformationen

Umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten verfügbar

Yahoo hat mit Pipes einen Dienst gestartet, über den sich Daten aus dem Web in einem Feed bündeln lassen. Der Name lehnt sich an Unix-Pipes an, mit denen sich auf der Kommandozeile mehrere Tools miteinander kombinieren lassen. Yahoo will dieses Konzept nun auf das Web übertragen, denn mit den Yahoo Pipes sollen sich Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammenführen und miteinander verbinden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo Pipes
Yahoo Pipes
Der Pipes-Dienst von Yahoo kann mit der Maus per Drag-and-Drop bedient werden, indem die gewünschten Datenquellen auf einer Arbeitsfläche angeordnet werden. Hierbei stehen Sortier- und Filterfunktionen bereit, um die Feed-Zusammenstellung an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Trotz der grafischen Oberfläche ist das Ganze relativ komplex, dadurch aber auch sehr flexibel und vielfältig einsetzbar.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Dabei stehen diverse Module bereit, mit denen sich die Daten aus den unterschiedlichen Quellen verarbeiten lassen. Das beginnt bei einem einfachen "Count", der die Elemente in einem Feed zählt, über Filter bis hin zu "Union", um Quellen zusammenzuführen. Zudem lassen sich Aktionen auf die einzelnen Elemente anwenden und diese durch die Ergebnisse ersetzen, um beispielsweise die abonnierten Ergebnisse einer Wohnungssuche mit Links zu Yahoo Maps zu verbinden oder um Staus in einer Karte einzeichnen zu lassen.

Yahoo Pipes
Yahoo Pipes
Hinzu kommen spezielle Module für die Suche nach Bildern auf Flickr oder Daten in Google Base. Auch lassen sich News-Alerts verschiedener Quellen zusammenführen und doppelte Links entfernen. Auch Texteingaben von Nutzern lassen sich integrieren, so dass mit den Pipes wiederum Webapplikationen erzeugt werden können.

Die erstellten Pipes können anderen Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Es stehen bereits einige Beispiel-Pipes zur Ansicht bereit, um sich mit der Arbeitsweise von Pipes vertraut zu machen.

Yahoo Pipes befindet sich derzeit im öffentlichen Beta-Test und kann bereits ausprobiert werden. Weitere Module sollen folgen, um Daten aus mehr Quellen verarbeiten und andere Ausgabeformate erzeugen zu können. Derzeit stehen die Ergebnisse der Pipes in RSS 2.0 und JSON zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. ab 194,90€
  4. 169,90€ + Versand

heinz0r 08. Feb 2007

Die Amerikaner sorgen jetzt dafür, dass sich das Internet tatsächlich in eine "Reihe von...

SebastianX 08. Feb 2007

Es geht hier primär um Entwickler, die Mash-Ups aus verschiedenen Datenständen...

Voll 08. Feb 2007

jetzt noch eine Priese Cluster in den Aggregator geben und fertig ist das ABC- äähhhh...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /