Unity Media steigt bei Premiere ein

Arena und Premiere arbeiten enger zusammen

Es ist noch nicht lange her, da standen sich Premiere und Unity Media mit Arena als Konkurrenten im Kampf um die Übertragungsrechte der Fußball-Bundesliga gegenüber. Nun wollen die beiden zusammenarbeiten, Unity Media steigt bei Premiere ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Premiere bringt die Zusammenarbeit mit Unity Media eine flächendeckende Verbreitung von Premiere im Kabel, zudem erhält der Pay-TV-Sender bundesweite Satelliten-Verbreitungsrechte für den Sportsender Arena von Unity Media. Premiere-Satellitenkunden können Arena so ohne Wechsel des Receivers empfangen und für Premiere-Satelliten-Abonnenten, die das komplette Premiere-Paket gebucht haben, wird Arena am kommenden Freitag automatisch freigeschaltet.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Personalanwendungen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf (Home-Office möglich)
  2. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
Detailsuche

Unity Media kann seinen Kabelkunden in Hessen und NRW langfristig die Premiere-Programme anbieten. Zudem schließt Unity Media einen Vertrag über technische Dienstleistungen für Premiere im Kabel und leitet so die vollständige Trennung von der Digitalplattform der Kabel Deutschland (KDG) ein.

Im Rahmen der Kooperation erhält Unity Media eine Beteiligung an Premiere von rund 16,7 Prozent. So will sich Unity Media als einer der führenden Anbieter von Triple-Play-Diensten positionieren.

Premiere legte derweil vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2006 vor. Zum 31. Dezember 2006 verfügte der Bezahlsender über 3,41 Millionen Abonnenten und erzielte bei einen Umsatz von 1,055 Milliarden Euro ein EBITDA in Höhe von 47,9 Millionen Euro. Das Nettoergebnis fällt mit -161,5 Millionen allerdings tiefrot aus.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im vierten Quartal konnte Premiere 36.058 zusätzliche Abonnenten gewinnen, bis zum Jahresende 2007 will Premiere die Marke von 3,7 Millionen Abonnenten erreichen, 2008 soll dann die Marke von 4 Millionen genommen werden. Der Umsatz soll 2007 auf 1,1 und 2008 dann auf 1,2 Milliarden Euro anwachsen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


t.treude 19. Feb 2007

So jetzt ist die Betrügerrei perfekt. Als langjähriger Premiere Kunde bekommt man jetzt...

erkmarfeil 08. Feb 2007

#Wa? Gibt UEFA im HD doch jetzt schon für 10 - Volln4p!

sparvar 08. Feb 2007

premiere geht in den nächsten videoworld laden... "5 DVD's bitte..." "macht 8,50...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  2. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€) • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /