Abo
  • Services:
Anzeige

Ricoh: Neuer A3-Farblaserdrucker druckt 40 Seiten pro Minute

Aficio SP C811DN mit Duplex-Druck und Netzwerkanschluss

Ricoh hat mit dem Aficio SP C811DN einen A3-Farblaserdrucker vorgestellt, der es auf eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 40 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß bringen soll. Das Gerät beherrscht von Hause aus den Duplexdruck.

Die Auflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Das Gerät beherrscht PCL5, PCL6 und PostScript 3. Die Speicherkapazität liegt von Hause aus bei 256 MByte. Dazu kommt eine 40-GByte-Festplatte. Der Hauptspeicher lässt sich auf maximal 512 MByte aufstocken.

Anzeige

Die erste Seite soll nach 9 Sekunden im Papierschacht liegen. Zwei 550-Blatt-Papierkassetten und ein 100-Blatt-Stapeleinzug sind im Lieferumfang enthalten. Über mehrere Papierkassetten lässt sich ein maximaler Blattvorrat von 3.200 Blatt Papier in den Formaten A6 bis A3 anlegen.

Karton mit einem Quadratmetergewicht von bis zu 256 g lässt sich ebenfalls bedrucken. Der Aficio SP C811DN kann auch mit Gerätschaften zum Heften, Lochen und zu Booklet-Erstellung aufgerüstet werden.

Der SP C811DN ist mit einer Netzwerk-Schnittstelle bestückt und bietet neben Nutzer-Authentifizierung und Zugangskontrolle eine Überschreibfunktion, die alle temporären Daten auf der Systemfestplatte löscht und so vor dem Zugriff Unbefugter schützt. Vertrauliche Dokumente können verschlüsselt oder auch mit einem Wasserzeichen versehen werden. Das Gerät ist mit 670 x 670 x 640 mm nicht gerade klein und mit rund 97 Kilogramm nicht so leicht verschiebbar.

Der Rechner lässt sich außerdem über Fast-Ethernet per USB 2.0 anschließen. Optional sind ein Parallelport sowie WLAN IEEE 802.11b, Bluetooth und Gigabit Ethernet erhältlich. Treiber für Windows ab 95, MacOS 8.6 bis 9.2.x und MacOS X v10.1 oder höher sowie Unix sind vorhanden.

Der Ricoh SP C811DN soll ab sofort zu einem Preis von rund 5.590,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
sf (Golem.de) 07. Feb 2007

Die Überschrift wurde geändert - auf die doppelte Herstellernennung wurde zugunsten der...

Quante 07. Feb 2007

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dein Tintenstrahldrucker mehr als 40 Seiten / Minute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GLOBALG.A.P. c/o FoodPLUS GmbH, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  3. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  4. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel