Abo
  • Services:
Anzeige

Joseph Weizenbaum: Vergessen Sie Google!

"Weizenbaum. Rebel at Work" - kleiner Film mit großer Wirkung

Zum Abschluss der Transmediale 2007: "Weizenbaum. Rebel at Work" von Peter Haas und Silvia Holzinger über das Leben der Informatiklegende Joseph Weizenbaum ist ein kleiner Film mit großer Wirkung. 14 Wochen lang begleiteten die beiden den heute 84-Jährigen mit der Kamera.

Joseph Weizenbaum
Joseph Weizenbaum
Die Transmediale 2007 ging am Sonntag zu Ende, aber am Montagabend durfte der 84-jährige Joseph Weizenbaum, emeritierter Professor für "Computer Science" und Pionier der Informatik, noch einen Nachschlag geben. Die Filmemacher Peter Haas und Silvia Holzinger wollten, wie sie erzählen, eine Serie über "Software-Großväter" produzieren und haben ihn 14 Wochen lang mit der Kamera begleitet. Das Ergebnis heißt "Weizenbaum. Rebel at Work", ist rund 80 Minuten lang und berichtet aus dem Leben eines Spezialisten, der schon lange kein Spezialist mehr sein will.

Anzeige

Filmemacher Holzinger/Haas
Filmemacher Holzinger/Haas
Es sind zwei Sätze Weizenbaums, die diesen Abend prägen. "Ich möchte einfach nur wissen, wie spät es ist, ohne dass du mir dabei die Uhr erklärst", lautet der erste. Eine der vier Töchter Weizenbaums hat das mal gegenüber ihrem Vater geäußert und er gibt den Satz nun wieder, kauzig und lächelnd, aber auch souverän-wissend. Denn er hat doch schon alles erklärt, wieder und wieder, in tausenden Vorlesungen, Seminaren und Vorträgen, auf Kongressen und Tagungen, in Europa und den USA, vor Jung und Alt, vor Laien und Fachleuten.

"Googeln Sie mal das Wort Ameise", ist der zweite Satz. Das sagt Weizenbaum selbst nach dem Film. Das Publikum hat so viele Fragen - zur Wissenschaft, zur Entwicklung der Technik, zur Person - und er möchte doch nur über eines sprechen: über die Gesellschaft. "Wenn Sie Ameise googeln, bekommen Sie wahrscheinlich eine Million und irgendwas Treffer", führt er weiter aus. Gut geschätzt, zumindest auf Deutsch. Da sind es, wie Google weiß, "ungefähr 727.000 für Ameise" (in 0,20 Sekunden), auf Englisch listet die Suchmaschine in deutlich weniger Zeit "63.000.000 für ant".

Joseph Weizenbaum: Vergessen Sie Google! 

eye home zur Startseite
KSCH 08. Mär 2008

Um einige seiner Aussagen zu verstehen, muss man seine Biographie kennen... Übersicht in...

CJ 09. Feb 2007

Dieses Problem hat Google ja auch schon entdeckt und ist dabei es zu beheben: http...

Sanchez 09. Feb 2007

Also, wen es den Nazismus gibt, warum sollte man nicht nazistisch sagen können. Nazismus...

kendon 08. Feb 2007

ich habe mir mal rausgenommen das ewig lange quoting zu löschen. einer muss es ja mal...

kendon 08. Feb 2007

ich find das grenzdebile geseier auch nicht besonders interessant. wenn er soviel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  3. GIGATRONIK München GmbH, München
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Wann Patch für Win + Mac?

    muhviehstarrr | 03:57

  2. Sackgasse lässt sich umgehen ;)

    AnonymerHH | 03:21

  3. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    Workoft | 02:46

  4. Verkaufe meine seele

    Jungjung23 | 02:41

  5. Re: blödsinn

    derJimmy | 02:35


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel