Abo
  • Services:
Anzeige

Grafikmarkt schwächelt, ATI gewinnt Anteile

Trend zu Chipsatz-Grafik und Notebooks hält an

Laut der auf Grafik spezialisierten Marktforscher von Jon Peddie Research wurden im vierten Quartal 2006 deutlich weniger externe Grafikchips verkauft als in den Chipsatz integrierte Lösungen. Ein wahrer Boom findet dagegen bei den Notebooks statt.

Wenig überraschend ist bei den Grafiklösungen für Desktop- und Notebook-Computer Intel weiterhin Marktführer mit 37,4 Prozent der Lösungen im vierten Quartal 2006. Verantwortlich dafür sind die in die Chipsätze eingebauten Grafikfunktionen, die für Büro-PCs leicht ausreichen. Dennoch konnten sich nach den Zahlen von Jon Peddie ATI und Nvidia behaupten. ATI legte vom dritten auf das vierte Quartal 2006 von 20,9 auf 23 Prozent zu, während Nvidia leicht Anteile verlor, mit 28,5 gegenüber 28,8 Prozent aber immer noch die Nummer zwei im Grafikmarkt ist.

Anzeige

Zwar legt Jon Peddie die nach Hersteller und Chipsatz- oder diskreter Lösung aufgeschlüsselten Zahlen nicht öffentlich vor, da Intel aber noch keine externen Grafikchips anbietet, ist Nvidia damit weiter Marktführer bei den GPUs auf Steckkarten. Deutlich Marktanteile abgeben musste Via mit 6,7 Prozent im dritten Quartal 2006 gegenüber 8,7 Prozent im vierten. SiS, auch mit billigen integrierten Chipsätzen aktiv, konnte sich mit 4,5 Prozent stabil halten. Der Rest des Grafikmarktes liegt bei einem Prozent Anteil.

In den beiden Quartalen wurden bei Desktop-Grafik (integriert wie auf Karte) jedoch insgesamt 4 Prozent weniger Lösungen verkauft und im Jahresvergleich sogar 4,2 Prozent - der Trend geht also eindeutig zu Notebooks. Bei den externen Grafikchips für Desktops waren es sogar 6 Prozent weniger im dritten auf das vierte Quartal 2006 und ganze 8,9 Prozent im Jahresvergleich. Dafür konnten die Notebooks stark zulegen, aber auch hier regiert die integrierte Grafik mit 76,3 Prozent Anteil. Insgesamt wurden in den beiden Quartalen 13 Prozent mehr integrierte Notebook-Lösungen verkauft, im Vergleich der gesamten Jahre 2005 und 2006 sogar 37,6 Prozent. Intels Dominanz bei integrierten Chipsätzen ist hier mit 49,8 Prozent erdrückend.

Der gesamte Grafikmarkt wuchs laut Jon Peddie nur um enttäuschende 0,9 Prozent im vierten Quartal 2006, im Vergleich zum vierten Quartal 2005 gerechnet aber um 5,1 Prozent. Laut der Erhebungen wurden 83,5 Millionen Grafiklösungen für PCs verkauft. Einen deutlichen Schub erwarten die Marktforscher von Windows Vista, das erstmals für ein Windows auch 3D-Funktionen fordert, und von ATIs neuem Grafikchip "R600".


eye home zur Startseite
loli 08. Feb 2007

Die bessere Qualität such ich seit Jahren... mir tun nach 1 Stunde ATI die Augen weh...

Ingo vom Fach 07. Feb 2007

Der beste FPS/ Wert bringt nichts, wenn man das Produkt dahinter nicht bezahlen...

SenfderZweite 07. Feb 2007

SM 3.0 seit einem Jahr? Eher seit faßt 3 Jahren. Ich habe seit 2 1/4 Jahr eine NVidia...

r600 06. Feb 2007

http://uk.theinquirer.net/?article=37462

32432222 06. Feb 2007

nicht alle 6 Monate das Geld der Eltern zum Fenster raus schmeißen, für ne neue...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste SID, Dresden
  3. BST eltromat International GmbH, Bielefeld
  4. Nuuk GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. (-44%) 13,99€
  3. 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    mekkv2 | 13:16

  2. Re: Heuchler

    ORlo | 13:13

  3. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    ManuPhennic | 13:12

  4. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    s1ou | 13:10

  5. Re: Amazon Prime auf Chromecast

    sniner | 13:09


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel