Abo
  • Services:

Apache verliert, Microsoft und lighttpd legen zu

Bewegung im Web Server Survey von Netcraft

Der Webserver Apache verliert wieder einmal Marktanteile und rutscht im "Web Server Survey" von Netcraft unter die Marke von 60 Prozent. Davon profitierten unter anderem Microsoft und lighttpd.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt erfasst der Netcraft Web Server Survey im Februar 2007 rund 108,8 Millionen Sites, etwa 1,93 Millionen mehr als noch im Januar. Dabei musste Apache wiederholt Federn lassen und verlor etwa 442.000 Sites, der Marktanteil sank von 60,17 Prozent im Januar auf 58,70 Prozent. Erstmals seit September 2002 fällt Apache damit unter 60 Prozent. Im Februar 2006 lag Apache bei 68 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. PSI Energie Gas & Öl, Essen

Microsofts IIS legte um 935.000 Sites zu und erreicht einen Marktanteil von 31,09 Prozent, ein Jahr zuvor waren es nur 20,5 Prozent.

Nach den Zahlen von Netcraft konnte zudem lighttpd alias lighty deutlich zulegen. Der schlanke und recht schnelle Webserver, der unter einer BSD-Lizenz steht, wurde im Februar 2007 auf 702.000 Sites erkannt und liegt damit auf Platz 6 in der Netcraft-Liste. Im Januar 2007 lag diese Zahl nur bei 170.000.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€

BillTorwalds 07. Feb 2007

Für mich sagt diese Information von Webcraft aus, dass es endlich eine Menge unfähiger...

irgendeiner 06. Feb 2007

Ich denke auch, dass der "IIS" gegenüber dem Apache aufholen wird, aber nicht wegen...

irgendeiner 06. Feb 2007

Und wie macht der das? Was genau ist bei "lighty" anders?

BluePeer 06. Feb 2007

Wie nante man das noch gleich ? ^^ Ich war damals (2-4 klasse) in einem Sogenanten LRS...

px 06. Feb 2007

Eigentor =)


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /