• IT-Karriere:
  • Services:

Browser-Zwischenablage aufhübschen mit Erweiterungen

Auto Copy und Copy Plain Text erleichtern die Arbeit im Browser

Wer viel im Browser mit Texten arbeitet - beispielsweise in Online-Applikationen -, wird die umständliche Tastenkombination verfluchen. Auch die mitunter für Probleme sorgende Rich-Text-Zwischenablage ist gerade bei Content-Management-Systemen nicht immer von Vorteil. Abhilfe schaffen zwei Firefox-Erweiterungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Erweiterung "Auto Copy" sorgt dafür, dass der mit der Maus markierte Text automatisch in der Zwischenablage landet und hilft den Nutzern so, die sonst nötige Tastenkombination auszulassen. Gerade bei sehr aufwendigen Arbeiten in diversen Browser-Formularen ist die Vorgehensweise von Auto Copy zeitsparend.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Das Einfügen hingegen kann auf Wunsch bequem per Mausrad ausgeführt werden, so dass nicht einmal dafür die Tastatur bemüht werden muss. Auto Copy lässt sich in der Statuszeile des Browsers mit einem Schalter ein- und ausschalten.

Auto Copy übernimmt wie auch die normale Kopieren-Funktion den Text mitsamt seinen Formatierungen in die Zwischenablage. Das ist nicht immer hilfreich. Die lästigen Formatierungen kann eine weitere Erweiterung für den Firefox sang- und klanglos ausmerzen.

Die "Copy Plain Text"-Erweiterung lässt sich mit Auto Copy kombinieren. Dazu muss nach der Installation in den Optionen nur die entsprechende Checkbox angekreuzt werden.

Auto Copy von Michael Lidman ist ungefähr 47 KByte groß und arbeitet unter Firefox 2.x, Mozilla 1.8 und Thunderbird 1.6x. Copy Plain Text von Jeremy Gillick ist nur 6 KByte groß und läuft ebenfalls unter den vorher aufgeführten Versionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

NewFoxer 08. Feb 2007

Hallo, das geht im FF 2.0...mit der Extension: MR Tech´s Local Install Unter Extras, MR...

Maverik 06. Feb 2007

Stell dir vor, es gibt user die kennen sowas (noch) nicht oder sind erst gerade auf...

Rustifer 06. Feb 2007

Ganz genau... Für viele ist der hauptkritikpunkt das sie sich unbeabsichtig was in der...

fastforward 06. Feb 2007

ich habe es mir mal angeschaut. ist zwar eine lustige idee, aber ein klick mehr mit der...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

    •  /