Spielfilm-DVDs im Laden und zu Hause legal brennen (Update)

Spezifikation für Recordable CSS wurde abgesegnet

Bald sollen Endkunden Spielfilm-DVDs als Download beziehen und Händler ihren Kunden auch Filme anbieten können, die sie nicht unmittelbar auf Lager haben. Dazu hat die Industrie nun die Spezifikation von Recordable CSS verabschiedet, so dass Hersteller mit der Produktion von DVD-Brennern, Rohlingen, Brennsoftware und Kiosksystemen loslegen können.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll es für die Endkunden in Zukunft deutlich einfacher werden, zu beliebiger Zeit an Videos ihrer Wahl heranzukommen und sie vor allem auf ihren handelsüblichen DVD-Playern abspielen zu können. Technisch möglich wäre das zwar auch ohne das längst nicht mehr als sicher geltende Content Scramble System (CSS), allerdings machte zumindest ein Filmstudio die CSS-Nutzung zur Voraussetzung zur Teilnahme für breit angelegte DVD-Brenn-Systeme. Allerdings ist damit zu rechnen, dass neben CSS auch noch wirksamere Kopierschutzsysteme zum Einsatz kommen, die dann nicht unbedingt mit allen DVD-Playern laufen müssen.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d) für parametrische Versicherungen
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Software- / Solution-Architect (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Wie das eigene Download-to-DVD-Lösung anbietende Unternehmen Sonic Solutions gegenüber Golem.de angab, deckt die nun von der DVD Copy Control Association (DVD CCA) abgesegnete finale Spezifikation von Recordable CSS bereits alle eingangs genannten Anwendungsbereiche ab - von der Unternehmenslösung über das Kiosksystem bis hin zur Endkunden-Software. So wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis Spielfilm-DVDs auf Kundenwunsch erstellt werden - sei es zu Hause oder im Handel.

Offen bleibt noch die Frage, wie hoch die Preise für die speziellen DVD-Rohlinge bzw. den darauf gebrannten Film liegen werden und ab wann es auch in Europa damit losgeht. Ende 2006 zeigten sich die in Deutschland aktiven Video-Download-Anbieter auf Nachfrage von Golem.de noch eher abwartend bezüglich der neuen Vertriebsmöglichkeit.

Nachtrag vom 6. Februar 2007, 9:40 Uhr:
Auf Nachfrage von Golem.de hat ein Sprecher des hinter dem DVD-R-Standard stehenden DVD Forum betont, dass man lediglich die Spezifikation für DVD-Downloads auf die als "DVD Download" bezeichneten DVD-Rohlinge abgesegnet und ein Logo festgelegt habe. Auf Basis der Medien-Spezifikationen könnten nun aber verschiedene Geräte und Dienste entwickelt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Snark7 07. Feb 2007

Find ich eigentlich auch. Hat vor allem den zusätzlichen Vorteil, das die Doofen aus den...

fabdn 06. Feb 2007

Etwas spät? Seit mehr als 5 jahren ist das herunterladen von filmen aus dem netz...

Shit 06. Feb 2007

Es KÖNNTE Probleme geben... Man, man, man dieser Pessimismus hier ist wirklich schon...

Shit 06. Feb 2007

Du schreibst es ja selbst "...mit etwas Pech..." Du oller Pessimist ;) Is ja wieder so...

Hubi8887 06. Feb 2007

Hallo, es gibt zwar schon einen Trackback, aber lesen solltet ihr es wenn nicht schon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Werbeversprechen kassiert: Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil
    Werbeversprechen kassiert
    Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil

    Tesla hat die Website zu seinen Solarschindeln aktualisiert. Die Behauptung, dass diese dreimal stärker als Standardschindeln sind, wurde fallengelassen.

  2. Medion Akoya P53004: Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro
    Medion Akoya P53004
    Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro

    Sechs Kerne und viel RAM: Der Akoya P53004 ist ein sehr gut ausgestatteter Aldi-PC, der bereits mit Windows 11 auf der SSD ausgeliefert wird.

  3. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /