Abo
  • Services:
Anzeige

Netzbetreiber bauen an Konkurrenz zu Google und Yahoo

Vodafone, T-Mobile & Co wollen eigene Handysuche entwickeln

Die großen Netzbetreiber wollen eine Suchmaschine für Handys ins Leben rufen. Ihr Ziel: Google und Yahoo den Werbemarkt für Handy-Suchanfragen nicht allein zu überlassen. Erste Gespräche sollen im Rahmen der Handy-Fachmesse 3GSM in Barcelona stattfinden, wie der Daily Telegraph berichtet.

Angesichts kontinuierlich sinkender Margen für die Gesprächsverbindungen suchen Vodafone, France Telecom, Telefonica, Deutsche Telekom, Hutchison, Telecom Italia und der amerikanische Netzbetreiber Cingular derzeit nach neuen Möglichkeiten, Umsatz in ihre Kassen zu spülen. Der Focus richtet sich auf Handy-Marketing. Werbung auf Mobiltelefonen steckt noch in den Kinderschuhen, hier versprechen sich die Netzbetreiber in Zukunft lukrative Wachstumsraten und sprudelnde Gewinne, heißt es in dem Artikel des Daily Telegraph.

Anzeige

Allein in Großbritannien sollen bis Ende 2007 mehr als 20 Prozent aller Handybesitzer Zugang zum mobilen Internet via UMTS oder WLAN haben. Damit würde auch die Zahl der mobilen Suchanfragen stark ansteigen, erwarten die Mobilfunker. Wenn das Projekt erfolgreich werden soll, müssen sich die Netzbetreiber zusammenschließen, denn nur wenn sie wie Google und Yahoo eine ausreichend große Anzahl an Kunden zu bieten haben, wird die neue Suchmaschine für die Werber interessant. Die Rechnung könnte aufgehen, schließlich verfügen die an dem Projekt Beteiligten über etwa 600 Millionen Kunden weltweit.

Die Werbung wird im Übrigen als effizienter eingeschätzt als Desktop-Werbung, da bei der mobilen Suche zugleich auch Ortskoordinaten zur Verfügung stehen und somit eine geographische Komponente in die Werbung mit einfließen kann. Werber können damit nicht nur themen-, sondern auch ortsbezogen werben.

Es stellt sich die Frage, wie sich die derzeit bestehen Verträge zwischen T-Mobile und Vodafone sowie Hutchison's 3 und China Mobile mit Google vertragen, wenn das Konsortium eigene Wege gehen will.


eye home zur Startseite
Monika_ 05. Feb 2007

Willst du die Abfrageschleife nicht schließen? Ich spendiere ein "endif" LG Monika...

nix 05. Feb 2007

...die einfach nicht begreifen, daß der Erfolg von Google in seiner Einfachheit und...

Michael Bayer 05. Feb 2007

Unter http://www.axion-net.at habe ich den Aufbau einer Branchensuche entdeckt.

Simyo 05. Feb 2007

Nur 24ct pro MB bei Simyo. Das sind ca 700 Wapseiten! da

BlaM 4cheaters.de 05. Feb 2007

Es geht um Werbung in einer Suchmaschine, nicht um eine Art Google AdSense. Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Lidl Digital, Leingarten
  3. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  4. eg factory GmbH, Chemnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 04:08

  2. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  3. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  4. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  5. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel