Abo
  • Services:
Anzeige

Unfreiwillig schwarzgefahren: Handy-Tickets der Bahn

Mobile Tickets enthalten keine Anschlussfahrt im Nahverkehr

Die Handy-Tickets, die man anstelle eines papiernen Fahrscheins erwerben kann, haben einen gravierenden Nachteil: Sie enthalten kein zusätzliches Nahverkehrs-Ticket. Wer nun die praktische Methode wählt, per Handy seinen Fahrschein zu kaufen und darauf vertraut, dass dieser dem Papier-Fahrschein gleicht, könnte als Schwarzfahrer erwischt werden.

Der Pressesprecher der Deutschen Bahn, Achim Stauß, sagte dem Nachrichtenmagazin Focus: "Das Handy-Ticket umfasst nicht die sonst für BahnCard-Inhaber übliche kostenlose Anschlussfahrt im öffentlichen Nahverkehr."

Anzeige

Kontrolleure in Bus und Straßenbahn können die digitalen Fahrscheine der Bahn nicht prüfen, weil sie, anders als die Schaffner im Zug, keine passenden Scanner haben. Bundesweit reisen etwa 1.000 Passagiere mit dem neuen Handy-Ticket der Bahn, insbesondere Geschäftsleute und Jugendliche, teilte der Focus mit.

Die Bahn hatte das Handy-Ticket zum 1. September 2006 eingeführt. Der gewünschte Fahrschein wird per MMS auf das Handy übertragen und kann auch 10 Minuten vor der Abfahrt noch bestellt werden.

Die gewünschte Zugverbindung kann am PC oder Mobiltelefon unter mobile.bahn.de per Internet ausgewählt und per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren bezahlt werden. Die Handy-Tickets gibt es zum Normalpreis, mit oder ohne BahnCard-Ermäßigung, für eine einfache Fahrt für eine Person innerhalb Deutschlands über 50 Kilometer.


eye home zur Startseite
HII 18. Feb 2007

Hallo Ich hab mir eine Fahrkarte(ICE) gekauft, für die Hinfahrt am Freitag und am...

www... 11. Feb 2007

Im europäischen Ausland muss man seine Fahrscheine teilweise noch beim Fahrer kaufen...

jefdfeff 07. Feb 2007

Ist doch klar, Ticket verkauft und nochmal 40 euronen zusätzlich kassiert. Zwar nicht in...

thorben 06. Feb 2007

hmm, bei uns isses genau andersrum...

die_Wahrheit 05. Feb 2007

"afaik" aha - ich weiß was anderes: Der Lokführer entriegelt die Türen. Das System das...


Gibt's doch gar nicht / 05. Feb 2007

Alles wird immer besser



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ria Deutschland GmbH, Berlin
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  2. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  3. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  4. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  5. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  6. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  7. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  8. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  9. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  10. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    berritorre | 15:55

  2. Re: Da fällt Trump die Kinnlade runter

    pumok | 15:54

  3. Re: Es bräuchte wirklich ein Essential Phone...

    Crossfire579 | 15:52

  4. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    Plany | 15:52

  5. Schade daß der verantwortliche Chinese das noch...

    lear | 15:51


  1. 15:53

  2. 15:38

  3. 15:23

  4. 12:02

  5. 11:47

  6. 11:40

  7. 11:29

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel