Adium 1.0 - Instant Messenger für MacOS X

Open-Source-Software unterstützt 13 IM-Protokolle

Der Instant-Messenger "Adium" für MacOS X ist in der Version 1.0 erschienen. Die Open-Source-Software unterstützt diverse IM-Protokolle wie AIM, MSN, ICQ, Yahoo, Jabber, Bonjiur (iChat), Gadu-Gadu, LiveJournal, Novell Groupwise, QQ und Lotus Sametime.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund eineinhalb Jahre Arbeit sind in Adium geflossen, allein die Version 1.0 wartet mit mehr als 600 Verbesserungen und Bug-Fixes auf, die seit der letzten Veröffentlichung hinzugekommen sind. Dabei wartet Adium 1.0 auch mit einigen neuen Funktionen auf und präsentiert sich in einem neuen Look.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (w/m/d) SAP EHS
    Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Strategische*r IT-Planer*in Landesverkehrszentrale (w/m/d)
    Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Leverkusen
Detailsuche

Adium 1.0 bringt ein verbessertes Account- sowie Privacy-Management mit sich, überträgt auf Wunsch, was iTunes aktuell abspielt und verschwindet, wenn es nicht genutzt wird. Zudem lassen sich gespeicherte Nachrichten gruppieren, die Darstellung aufgezeichneter Chats wurde verbessert und auch die Suche wurde überarbeitet.

Adium - freier Instant Messenger für MacOS X
Adium - freier Instant Messenger für MacOS X

Zudem wurde die Unterstützung für einzelne Protokolle verbessert, so dass nun per AIM auch Dateien übertragen werden können, der eigene Status bei Yahoo auf unsichtbar gesetzt und per MSN nutzerspezifische Emoticons empfangen werden können. Bei Google Talk werden zudem Buddy-Icons unterstützt und es wird angezeigt, wenn der Chat-Partner tippt.

Insgesamt unterstützt Adium 1.0 nun 13 IM-Protokolle, nachdem auch Unterstützung für QQ hinzugekommen ist. Dabei ist die Software in 21 Sprachen verfügbar. Die Entwickler arbeiten dazu mit anderen Open-Source-Projekten wie Gaim und Sparkle zusammen.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    05./06.12.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Adium 1.0 steht unter der GNU General Public License (GPL) und kann ab sofort von adiumx.com heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


megg 15. Aug 2007

Weiss jemand, wieso Adium unter OS Tiger auf meinem Macbook so tierisch langsam laeuft...

Nickname 05. Feb 2007

Folgendes Szenario: Du lädst dir wieder in der illegalen Tauschbörse den neuen Knüller...

stream 05. Feb 2007

nein, ist es nicht. du hast prinizipielle probleme mit pgp in chatnachrichten. z.bsp...

OpenSource 05. Feb 2007

Naaaja, das mit dem iTunes klappt noch nicht so wirklich, ausser man kopiert das Teil in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /