Abo
  • Services:

Die wichtigsten Treiber für Windows Vista

Drucker
Alle günstigen Tinten- und Laser-Drucker sind so genannte "GDI-Drucker": Sie verfügen nur über einen sehr kleinen eigenen Prozessor und verlassen sich für die Aufbereitung der Daten auf den Windows-PC. Microsoft hat daher das bisherige GDI auch in Vista integriert und bietet wiederum für viele Drucker Treiber an - aber oft ohne Spezialfunktionen wie die Ausgabe mehrerer Seiten eines Dokuments auf einem Blatt. Das neue Drucker-Protokoll in Vista heißt "Printing Path XPS" und wird nativ noch von sehr wenigen Druckern unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Leuze electronic GmbH + Co. KG, Owen bei Kirchheim Teck

Die bisher von den Druckerherstellern angebotenen eigenen Vista-Treiber basieren also meist noch auf GDI. Canon hat bereits eine eigene Kompatibilitätsliste zu Vista-Druckern ins Netz gestellt, auf der sich auch Anleitungen zum Download neuer Treiber finden.

Das Gleiche gilt für Hewlett-Packard. Auf einer Such-Seite kann man die Druckerbezeichnung eingeben und sich so zum passenden Treiber hangeln. Dabei sollte man aber den vollen Namen, also beispielsweise mit vorangestelltem "Deskjet" eingeben, sonst findet man hunderte anderer HP-Produkte. Für seine Laserdrucker hat HP auch eine eigene Kompatibilitätsliste zu Vista hinterlegt. Laut dieses Dokuments sollen viele der noch nicht unterstützten Laserdrucker einen Treiber erhalten - bei einigen muss aber bis zum Juli 2007 gewartet werden.

Für Großformatdrucker von Epson müssen sich Vista-Nutzer sogar noch bis September 2007 gedulden. Eine Vielzahl der Epson-Drucker läuft jedoch bereits mit den integrierten Vista-Treibern. Auch dafür gibt es eine entsprechende Kompatibilitätsliste.

Fazit:
Vista bringt für die Grundkomponenten eines Rechners in den meisten Fällen schon die nötigen Treiber mit. Die Hardware-Hersteller haben pünktlich zum Start dennoch eigene Versionen bereitgestellt, die vor allem im Fall von Grafikkarten auch dringend nötig sind. Die mit einem neuen Windows stets problematische Unterstützung von Druckern wurde diesmal gelöst, indem die Hersteller ihrer Treiber auf die Vista-DVD packen konnten.

Lücken klaffen jedoch noch bei den Treibern für Multimedia-Geräte wie Sound- und TV-Karten. In der kommenden Woche beschreibt Golem.de hier in einem weiteren Artikel den Stand der Dinge.

 Die wichtigsten Treiber für Windows Vista
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. bei Alternate kaufen
  3. bei dell.com

Linuxfluesterer 17. Aug 2009

Hallo Freunde muss es immer Windows sein? Gerade, wenn man nicht magl, dass die Technik...

MatisseGroening 20. Jan 2009

Die Impedanz scheint jetzt anders zu sein. Wahrscheinlich ist da eine Verstärkung, die...

lolmann 08. Feb 2007

Jop das is ne gute frage!!! Momentan hab ich nur probleme mit Vista.. nicht nur das mein...

huahuahua 05. Feb 2007

Hat nichts mit den SPs zu tun, W2K ist NT5.0, XP ist NT5.1, W2k3Server ist NT5.2 und...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /