Abo
  • Services:

Die wichtigsten Treiber für Windows Vista

Grafikkarten
Auch hier gilt: Für betagtere Modelle und Onboard-Grafik hat Vista meist selbst den passenden Treiber. Da sich aber das Treibermodell gegenüber Windows XP mit dem neuen "Windows Display Driver Model" (WDDM) geändert hat, sind insbesondere Grafikkarten für DirectX 9 und DirectX 10 nur mit einem aktualisierten Treiber unter Vista lauffähig. Das betrifft insbesondere die zahlreichen Zusatzfunktionen wie selbst gebastelte Auflösungen und Wiederholraten für den Anschluss eines Flachbild-Fernsehers. Hier empfiehlt es sich, auf die inzwischen von den beiden Grafik-Platzhirschen gestellten Vista-Treiber zurückzugreifen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital International GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

ATI - jetzt unter AMD-Flagge - hat für alle Karten ab dem Modell Radeon 9500 auf seiner Treiber-Seite sowohl Treiber für 32 Bit als auch 64 Bit bereitgestellt. Direkte Links sind hier nicht möglich, die Version 7.1 der Catalyst-Treiber erschien jedoch erst am 29. Januar 2007, also kurz vor dem Vista-Start und dürfte noch einige Wochen aktuell bleiben.

Nvidia hat sich mit seinen Vista-Treibern lange Zeit gelassen, insbesondere für die neuen GeForce 8800 mit DirectX-10-Funktionen. Für GeForce-8800-Grafikkarten steht immerhin ein Beta-Treiber für 32-Bit und 64-Bit bereit. Bei den älteren GeForce-Chips gibt es hingegen schon einen Microsoft-zertifizierten Treiber. Er ist über die Treiber-Auswahl von Nvidia.com erreichbar.

Auch von Matrox sind Vista-Treiber für bestimmte Grafikkarten erschienen. Das gleiche gilt für PCI-Express- aber nicht für AGP-Grafikkarten mit VIAs S3-Grafikchips der Chrome-Serien S20 und GammaChrome, die Treiber dafür stehen seit Kurzem zum Download zur Verfügung.

Bei integrierter Grafik, vor allem bei Intel-Chipsätzen, greifen meist die mit Vista gelieferten Treiber. Sie laufen beispielsweise bei dem mobilen Chipsatz 945GM auch mit der 3D-Oberfläche "Aero" von Vista problemlos.

 Die wichtigsten Treiber für Windows VistaDie wichtigsten Treiber für Windows Vista 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Linuxfluesterer 17. Aug 2009

Hallo Freunde muss es immer Windows sein? Gerade, wenn man nicht magl, dass die Technik...

MatisseGroening 20. Jan 2009

Die Impedanz scheint jetzt anders zu sein. Wahrscheinlich ist da eine Verstärkung, die...

lolmann 08. Feb 2007

Jop das is ne gute frage!!! Momentan hab ich nur probleme mit Vista.. nicht nur das mein...

huahuahua 05. Feb 2007

Hat nichts mit den SPs zu tun, W2K ist NT5.0, XP ist NT5.1, W2k3Server ist NT5.2 und...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /