Abo
  • Services:
Anzeige

Fedora 7: Erste Testversion

"Core" entfällt aus dem Namen

Das Fedora-Projekt hat eine erste Testversion der Linux-Distribution Fedora 7 veröffentlicht. Das bisher verwendete "Core" als Namenszusatz entfällt dabei und auch das Entwicklungsmodell wurde verändert. So soll es nicht mehr eine alles umfassende Version, sondern so genannte Spins geben. Als Testversion steht der Desktop-Spin mit GNOME bereit.

Bereits mit kurzer Verzögerung haben die Entwickler eine erste Testversion der Linux-Distribution veröffentlicht. Die fertige Version soll am 26. April 2007 erscheinen und damit die erste Version nach der Reorganisation des Projektes sein. So soll Fedora künftig nicht mehr so stark von Red Hat gelenkt werden, sondern mehr durch die Community.

Anzeige

Damit entfällt auch der Namenszusatz "Core", denn die bisherigen Repositorys Fedora Core und Fedora Extras wurden zusammengelegt. Aus dieser Basis entstehen so genannte Spins für verschiedene Einsatzzwecke. Als Testversion steht erst einmal nur der Desktop-Spin mit GNOME zum Download bereit, spätestens die fertige Version soll es auch als KDE- und Server-Spin geben. Mit Pungi stellen die Entwickler außerdem ein Werkzeug bereit, um individuelle Spins zu erstellen.

Für Fedora 7 ist unter anderem der Umstieg auf den Linux-Kernel 2.6.20 geplant und die Libata-Treiber sollen künftig für Parallel-ATA-Geräte genutzt werden. An besserer WLAN- und Firewire-Unterstützung wird ebenfalls gearbeitet. Was hiervon in der Testversion bereits umgesetzt wurde, ist der Ankündigung des Projektes allerdings nicht zu entnehmen.

Bisher stehen Images für die Installation von CD, DVD oder über das Netzwerk zum Download bereit. Torrents sind ebenfalls verfügbar. Eine Live-CD hingegen gibt es noch nicht, künftig soll diese gleichzeitig mit den regulären Fedora-Veröffentlichungen erscheinen.


eye home zur Startseite
Ihr Name 19. Feb 2007

Immerhin konnte man seit FC6 auch externe repos einbinden. Prinzipiell war das eine...

jackL 03. Feb 2007

Aehnliche Erfahrungen habe ich auch gemacht: Gnome, OS X, KDE, dann erst Windows, wobei...

BSDDaemon 03. Feb 2007

Man verfolgt seine Ideologie und liefert MP§ und co. _nicht_ aus. Man lässt dem User die...

dered.de 02. Feb 2007

hab zwar eben auf opensuse 10.2 updates laufen aber kann ja net schaden :-)


www.freewarearchiv.ch / 06. Feb 2007

Erste Testversion von Fedora 7



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  2. ABB AG, Heidelberg
  3. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  2. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  3. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  4. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  5. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  6. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  7. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  8. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  9. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  10. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Das hört sich doch gut an...

    countzero | 09:05

  2. Re: Nun ja nach Neustart wird auch Code benötigt

    der_wahre_hannes | 09:05

  3. Re: Kein Platz im Smartphone

    der_wahre_hannes | 09:03

  4. Re: WerbeBlocker sind aber nur die halbe Wahrheit

    pigggy | 09:03

  5. Re: und was soll daran so toll sein?

    TrollNo1 | 09:02


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:30

  4. 07:16

  5. 17:02

  6. 15:55

  7. 15:41

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel